Montag, 14. November 2011

♫ 12 Dirty Bullets

An dieser Stelle möchte ich mal ein bisschen "Werbung" machen.
Und zwar für eine tolle, noch eher unbekannte Band aus West London, UK:

12 Dirty Bullets
Wer gerne Indie-Rock / Brit-Pop mag, sollte sich die Jungs auf jeden Fall mal anhören:
Facebook, MySpace, Youtube
Ich habe sie jetzt schon zweimal live gesehen (April 2011 und November 2011) und sie haben mich beide Male begeistert.
Auf sie aufmerksam bin ich dadurch geworden, dass sie hier in der Nähe ein Konzert gegeben haben. Dazu muss man wissen: Ich wohne in einer Stadt mit knapp 50.000 EW (zugehörige Dörfer mit eingerechnet), mit einem eher nicht berauschenden (überhaupt existierendem??) Nachtleben. Hier gibts eine Disco (manche mögen auch sagen: siffiiger Schuppen), wo man am Wochenende mal hingehen kann, wenn man eher von der rockigeren Musik angetan ist. Und in diesem Schuppen sollte im April eben die Band 12 Dirty Bullets spielen. Da ich sonst für Konzerte in der Regel mindestens 100 km fahren muss (außer eine Band kommt ins benachbarte Holland), habe ich mich natürlich gefreut, dass hier mal was los ist.
Vorher hatte ich noch nichts von ihnen gehört, aber dank Internet habe ich ein bisschen in die Songs reingehört - gefällt - Ticket gekauft - zum Konzert gegangen. Und dann: nur 30 Leute da! Mal wieder typisch für die Kleinstadt. 
12 Dirty Bullets
Naja, ich hatte trotzdem Spaß, die Vorband I Am Jerry aus Sprockhövel/Bochum war auch echt gut (die haben sogar den Rock am Ring-Bandcontest gewonnen und durften somit 2011 auf der Rock am Ring-Clubstage gespielt).
Also hab ich mir direkt auf dem Konzert die CD gekauft und den ganzen Sommer rauf und runter gehört.
Und dann das unfassbare: 12 Dirty Bullets kommen nochmal hierhin, I Am Jerry wieder mit im Gepäck!!
Leider waren auch dieses Mal nicht viel mehr Leute im Publikum. Vermutlich waren alle Leute aus April plus 10 zusätzlich am Start, aber es war definitiv mehr Stimmung im Publikum und das Konzert war richtig gut.
Autogrammstunde
Auf der After-Show-Party ließ sichen sich die 12 Dirty Bullets auch blicken und waren ganz "zutraulich". Sie verteilten Autogramme, posierten für Fotos und quatschten mit uns Leuten.

Auch sehr lustig: das Mädchen für alles (oder soll ich General Manager sagen?): Kameramann, Helfer beim Bühnenumbau, Admin der Facebook-Page und Merchandise-Verkäufer in einem. Aber jeder fängt ja mal klein an. Und ihr Tour-Bus, ein alter Royal Mail Fahrzeug, hat echt Stil!

Ich hoffe, dass man noch viel von ihnen hören wird (das neue Album wird im Dezember fertig) und sie trotzdem ihr Versprechen wahr machen, noch ein drittes Mal zu uns ins Kaff zu kommen!

Hier ein Video vom Konzert (es war die Zugabe, von der ich nicht weiß, wie sie heißt):




Und mein Mitschnitt der letzten Minute von "Dream For A Friend":

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen lieben Dank, dass du hier vorbei schaust! Ich freue mich riesig über jeden einzelnen Kommentar!