Donnerstag, 15. Dezember 2011

Buchdonnerstag #2: Kochbücher

Ich muss ja zugeben, dass ich erst kochen gelernt habe, als ich nach meiner Ausbildung von zuhause ausgezogen bin.
Okay, so ein paar Basics wie Spaghetti mit Tomatensoße oder Spiegelei auf Brot usw. konnte ich zwar, aber damit hatte es sich auch fast. Meine Mutter hat halt immer mittags gekocht und mir für Nachmittags, wenn ich von der Arbeit kam, einen Teller mit Essen in den Kühlschrank gestellt. Und am Wochenende habe ich es vorgezogen, lange zu schlafen anstatt mal selbst zu kochen ;-)
Mittlerweile klappt das mit dem Kochen ganz gut. Nudeln in jeglicher Form sind zwar immer noch mein Lieblingsessen, aber die Rindfleischsuppe krieg ich schon genauso gut wie meine Mutter hin :-)
Das meiste bringt man sich ja einfach durch ausprobieren bei, in vielen Blogs findet man ja auch tolle Inspirationen mit zugehörigen Rezepten (z.B. bei Jennifer von wolkengleich, um nur einen Blog zu nennen).
Aber gerade die ganz einfachen Basics sieht man auf Blogs eher nicht, und bevor ich dann im Internet suche, greife ich zum Telefonhörer und ich stelle dann schonmal so Fragen wie "Mama, wie lange kocht man Salzkartoffeln?" oder "Wie lange kochst du Spargel? Kommt da Salz UND Zucker mit ins Wasser??".

Ich habe zwar schon als 16jährige oder so die zwei Bücher Basic Cooking* und Basic Baking* geschenkt bekommen, die auch tatsächlich viele Basics vermitteln und von denen ich auch das ein oder andere Rezept nachgekocht habe, aber die meisten Rezepte benötigen dann doch wieder eher ungewöhnlichere Zutaten, die man nicht eben so im Haus hat.

Als ich gestern auf der Suche nach ein paar Weihnachtsgeschenken war, ist mir dieses Buch in die Hände gefallen:
Crashkurs Kochen*, aus dem selben Verlag wie die anderen beiden Bücher, ist wirklich für blutige Anfänger gedacht. Zu denen zähle ich mich zwar nicht mehr, aber wenn ich zum Beispiel mal eine neue Gemüsesorte kochen möchte, muss ich auch erst wieder überlegen (oder Mama anrufen ;-)) wie lange man sowas wohl kocht.
Unterteilt in verschiedene Kapitel (Kartoffeln, Nudeln, Reis, Eier, Fleisch, Salat, ....) wird hier richtiges Grundlagenwissen vermittelt und dazu gibt es dann jeweils noch ein paar Rezepte.

Ich habe dann beschlossen, dass man sich auch mal selbst beschenken darf und habe es gekauft :-)

Original-Buchdonnerstag von cakes on the beach, aufgeschnappt bei Kessolina.

------------------------------------- 
*Amazon-Partner-Link. Wenn ihr über diesen Link kauft, bekomme ich ein paar Cent gutgeschrieben, ohne dass es für euch auch nur einen Cent mehr kostet. Der Einzelhandel vor Ort freut sich aber auch über euren Besuch :-)

Kommentare:

  1. Oh! Kochbücher! Die liebe ich auch sehr. Vielleicht sollte ich auch mal wieder an die Basics?
    Ich hab den Buchdonnerstag diese Woche leider völlig verpasst...schön, dass du mitmachst!

    AntwortenLöschen
  2. Ja cool, dass du mitmachst! Ich hab auch schon wieder darauf vergessen.. Nächste Woche wieder :-)
    Dein Backtag hört sich nicht sehr entspannt an..

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass du hier vorbei schaust! Ich freue mich riesig über jeden einzelnen Kommentar!