Dienstag, 17. Januar 2012

Helden des Alltags #10, 3/2012



Dienstags ist es an der Zeit, die Helden des Alltags zu preisen, nach einer Idee von Roboti liebt.


Letzte Woche gab es bei mir hier keine Helden, aber heute möchte ich euch wieder welche präsentieren.

Dieses Mal eine ganz wilde Mischung.



1) Die Sonne!
Solange war sie nicht mehr richtig zu sehen - wenn überhaupt, dann kurz tagsüber, während man im Büro saß - daher war es soooo schön, am Sonntag rauszugehen und die Sonne zu genießen. Und einen tollen Sonnenuntergang gabs gleich mit dazu :-)

2) Käse
Oller Scheibenkäse kommt mir nicht aufs Brot. Ich kaufe Käse (meist jungen bis mittelalten Gouda, Maikäse, Septemberkäse oder Omas Käse) am Stück und schneide mir dann jeden Morgen ein paar Scheiben ab, um mein Butterbrot damit zu belegen. Viiiiel viiiiel leckerer!

3) Mein neues Portemonnaie
Wie hier nachzulesen ist, war das eine ganz schön schwere Geburt. Wirklich schön ist es nicht. Aber dafür einzigartig und selbstgemacht. Und jedes Mal, wenn ich irgendwo etwas bezahle, hole ich mein olles Portemonnaie raus und bin trotzdem ein bisschen stolz auf mich :-)


1 Kommentar:

  1. Die Sonne - die ist, denke ich, unser aller Held!

    Wegen dem Häkeln, ich fürchte ich bin keine große Hilfe, ich häkle immer wild drauf los ganz ohne zählen und nur nach Gefühl.

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass du hier vorbei schaust! Ich freue mich riesig über jeden einzelnen Kommentar!