Sonntag, 5. Februar 2012

7 Sachen Sonntag #6, 5/2012

Sonntag ist der Tag der sieben Sachen. Nicht jede Woche dokumentiere ich, wofür ich meine Hände brauche, aber heute war die Kamera dabei. Die Idee stammt von Frau Liebe.

1) Einen Winterspaziergang gemacht (ok, mit den Füßen, aber mit den Händen habe ich mir vorher ja Mütze, Schal und Handschuhe angezogen)

2) Nach dem Spaziergang mit Zimtschnecken und heißem Kakao mit gaaanz viel Sahne aufgewärmt. Mmmh, lecker!

3) Uno gespielt - nach vier Runden hatten wir schon keine Lust mehr (aber es stand 2:2, also schön ausgeglichen ;-)

4) Den Pumuckl mit Kleingeld aus dem Portemonnaie "gefüttert"

5) Geld überwiesen

6) Zutaten fürs Abendessen geschnibbelt

7) Und dann alle Zutaten in eine Auflaufform geschichtet.

Mal so am Rande: Das Abendessen wurde eine Gemüselasagne. Wie macht ihr die? Bisher habe ich die einmal nur mit einer hellen, Bechamel-ähnlichen Soße gemacht. Dieses Mal mit einer Tomatensoße (passierte Tomaten, Tomatenmark, Zwiebeln, Knofi, Gewürze) und etwas Bechamelsoße aus der Packung. Beide Male fehlte so richtig der Pfiff. Über Tipps wäre ich also sehr dankbar :)

Kommentare:

  1. Lecker, Gemüselasagne!
    Die gibts bei mir auch oft. Für die Soße mach ich ne klassische Mehlschwitze, gieße mit Milch und auf und rühre nach dem Würzen noch Kräuterfrischkäse rein. Den Geschmack mag ich sehr gerne. Oder du lässt Parmesan in der "Grundsoße" schmelzen, auch lecker. Und Pinienkerne obendrüber mag ich sehr.

    Das Hausputz-Angebot schlag ich übrigens mal lieber aus ;) ;) ;)

    AntwortenLöschen
  2. Bechamelsoße + Tomatensoße. Die Bechamelsoße würze ich mit Gemüsebrühe und koche ein Lorbeerblatt mit, dann schmeckt sie nicht so langweilig. Dann immer Bechamel, Gemüse, Tomatensoße, Nudeln schichten, mindestens 3 Mal.
    Uno Extreme kann ich übrigens empfehlen, das wird nicht so schnell langweilig wie das normale. :-)

    Herzlichst - Katja

    AntwortenLöschen
  3. Durch Zufall hier gelandet, aber vielleicht kann ich helfen!
    Gemüselasagne mache ich eigentlich immer so, dass ich erst eine Zwiebel kleingeschnitten in einem Topf in etwas Öl anbrate. Dann einen Esslöffel Mehl drauf, gut verrühren und mit passierten Tomaten aufgießen. Wenn das zu dick wird, Wasser dazu. Mit Kräutern, Gewürzen und Gemüsebrühe nach Belieben würzen. Das ist so die Basis.
    Da ich aber sehr ungeduldig bin, schnippel ich meist alles Gemüse klein und mache so eine Art Ratatouille. Dann schichte ich das einfach ganz normal. Und der Trick mit dem Kräuterfrischkäse ist echt gut! Ich hatte mal so eine Phase, wo ich das überall reingerührt habe! Meistens gibt es wirklich nochmal eine schöne Würze!
    Ansonsten lebe ich immer nach der Devise "probieren geht über studieren"! Einfach alles in einen Topf und überraschen lassen! ;)
    Grüße, Henrike

    AntwortenLöschen
  4. Gemüse-Lasagne mach ich mit (viel!) selbstgemachter Tomatensoße (Tomaten, Zwiebel, Tomatenmark, Kräuter, Gewürze...). Die abwechselnd mit den Nudelblättern aufschichten und dazwischen noch Gemüse (Zucchini in dünnen Scheiben, Karotten, auch mit Spinat und Feta schmeckt es toll..... je nach Geschmack eben). Als oberste Schicht kommt noch einmal Soße und dann ganz viel Käse (Mozarella und Gouda) drauf... Bechamelsoße kann ich nämlich nicht und die efrtigen schmecken mir meist nicht...Wichtig ist, finde ich, dass die Soße sehr würzig ist, denn das Gemüse an sich würze ich dann nicht mehr...

    Danke dir übrigens für deine lieben Kommentare immer!
    GLG, Steffi

    AntwortenLöschen
  5. wir machen die gemüse (oder spinatlasagne) auch immer nur mit tomatensoße. die schön leckerfein würzen und ab gehts in den ofen...

    AntwortenLöschen
  6. Mmhh die Zimtschnecken und der Kakao schmecken nach dem Winterspaziergang sicher gleich doppelt so gut. Schön schauts aus bei dir.
    LG, Maje

    AntwortenLöschen
  7. Probier doch mal Gemüselasagne mit Spinat und Ricotta und Tomatensoße. Oder mit Feta und (vorher angebratenen, fürs Aroma) Zucchini und/oder Auberginenscheiben und Tomatensoße. Toll, jetzt hab ich Hunger :D

    AntwortenLöschen
  8. Vielen lieben Dank an euch alle für die Rezept-Tipps. Da kann die nächste Gemüselasagne ja nur perfekt werden :)

    AntwortenLöschen
  9. Hei!
    Es gibt von der Firma "Herbaria" ein Bio-Gewürz das heißt "Pizza e Pasta" das ist die absolute Wucht und man kann es für ALLES verwenden. Ich mach damit auch total gerne Gurkensalat.

    Liebe Grüße
    Molly

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass du hier vorbei schaust! Ich freue mich riesig über jeden einzelnen Kommentar!