Donnerstag, 9. Februar 2012

DIY: Gekörnte Gemüsebrühe

Schau ich mir die Zutatenliste der gekauften gekörnten Brühe an, sind da gerade mal knapp 6% Gemüse drin, bei manchen Zutaten weiß man (ich) gar nicht so genau, was sich dahinter verbirgt.

Ich bin absolut kein krampfhafter Verweigerer von Glutamat&Co. Ich esse auch mal gerne Pommes mit Fleischrolle und Fleischkrokette; TK-Fertiggerichte oder ne Dose Ravioli kommen mir auch auf den Tisch, wenn ich nicht viel Zeit oder Lust zu kochen hab.
Wenn ich aber selbst koche, dann möglichst auch ohne irgendwelche Tütchen von Maggi&Co.

Die Frau Liebe hat vor einiger Zeit erklärt, wie man gekörnte Brühe selbermachen kann. Das habe ich jetzt auch ausprobiert.

Ich habe
1/2 Knollensellerie
2 Möhren
1 Stange Porree
1 Zwiebel
1 Knofizehe
genommen und gerieben und geschnibbelt, was meine Muckis in den Armen hergaben ;-)
Beim Sellerie und bei den Möhren musste die Reibe her. Porree und Zwiebel habe ich mit einem V-Hobel mit dem schmale-Streifen-Einsatz wunderbar klein bekommen. Und die Knofizehe ist einfach durch die Presse gewandert.


Alles schön vermischen und auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche verteilen.


Jetzt gehts ans trocknen.
Zunächst habe ich das Gemüse bei 80° Umluft für eine gute Stunde in den Backofen geschoben.
Weil ich danach weg musste (fleißig sporteln) habe ich den Backofen ausgemacht, das Gemüse aber im Ofen gelassen.


Nach zwei Stunden war ich wieder zuhause und habe das Gemüse erstmal auf neues Backpapier bugsiert, weil das erste sich schon vor Feuchtigkeit wellte. Zusätzlich habe ich einen Teil des Gemüses in eine Auflaufform gefüllt (anstelle eines dritten Backbleches - ich habe nur zwei), so dass das Gemüse nicht so eng auf dem Blech liegt.
Jetzt habe ich das ganze nochmal für 2,5 - 3h bei 80-100° Ober- und Unterhitze in den Backofen geschoben. Und damit die Feuchtigkeit entweichen kann, habe ich einen Holzlöffel zwischen die Backofenklappe geklemmt. Das funktionierte ziemlich gut.

Probiert am besten selbst aus, wie lange das Gemüse in den Ofen muss. Vielleicht trocknet es bei euch an der Luft besser als bei mir. Momentan ist es ja ziemlich kalt und meine Küche heize ich nie so sehr, so dass an der Luft trocknen gar nicht bei mir klappte.


Als alles so richtig korktrocken war, habe ich die Masse in ein hohes Gefäß umgefüllt und bin noch kurz mit dem Pürierstab durchgegangen um das ganze noch etwas kleiner/feiner zu bekommen (Achtung: gut abdecken). Anschließend habe ich 7-8 TL Salz und etwas getrocknete Petersilie und getrockneten Schnittlauch (ca. jeweils 1 EL) hinzugefügt. Alles gut vermischen und in Schraubgläser umfüllen.



Industrie-Gemüsebrühe wegschmeißen, neue Gemüsebrühe ins Regal stellen, freuen :-)


Kommentare:

  1. Ich kauf mir immer die von Alnatura - damit fühle ich mich eigentlich ganz gut. Aber selbermachen ist natürlich viel cooler - war mir bisher aber zugegebenermaßen zu aufwendig.

    AntwortenLöschen
  2. sehr cool! ich hab auch immer die von alnatura (ich glaube das ist nicht ganz so viel schrott drin) aber selbstgemacht ist natürlich immer besser. das probiere ich demnächst mal aus. liebe grüsse, holunder

    AntwortenLöschen
  3. Hallöchen!
    Das ist ja echt grenzgenial! Das nehm ich mir schon mal für den Sommer vor und laß alles an der Luft trocknen (Sommerresidenz in Kroatien).
    Danke für die tolle Beschreibung!
    Liebe Grüße aus den Bergen!

    AntwortenLöschen
  4. Toll! Meine Mama hat ganz viel davon gemacht. Im Sommer, als es auch noch echtes Kartengemüse gab... und jetzt ist das alle. In meiner Naivität dachte ich, ich muss bis nächstes Jahr warten... aber ha! Geht ja auch so. Wunderbar!
    Grüße, Freulein Yvonne

    AntwortenLöschen
  5. Hallo :) Vielen Dank für deinen Kommentar! Mal schauen, wie es mit diesem Ding und mir weitergeht. Diese gekörnte Brühe will ich auch schon die ganze Zeit machen...aber schmeckt das dann auch richtig gut gemüsig? LG, Julia

    AntwortenLöschen
  6. Ich hab das auch gemacht, aber leider ist meine Brühe nicht salzig genug. Hast du auf die beiden Gläser 7 bis 8 Teelöffel gegeben? Oder hast du noch mehr Gläser?

    AntwortenLöschen
  7. Ha! Diese Frau Liebe....!
    Und biste ansonsten (außer dem elendiglichen trocknen?) zufrieden? Ich finds schon wirklich auch leckerer als gekauft (obwohl ich schon vorher immer so n Öko-Zeug gekauft hab, aber auch das find ich auch nur so mittel-toll).
    Grüß Dich lieb
    Nike

    AntwortenLöschen
  8. schau mal hier:

    http://www.youtube.com/watch?v=R6_izbyTLAs

    AntwortenLöschen
  9. Vielen Dank für diesen Tip! Das werde ich in den nächsten Tagen definitiv mal nachmachen! :)

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass du hier vorbei schaust! Ich freue mich riesig über jeden einzelnen Kommentar!