Sonntag, 18. März 2012

7 Sachen Sonntag #10, 11/2012

Sonntag ist der Tag der sieben Sachen. Die Idee stammt von Frau Liebe. Festgehalten werden sollen all jene Sachen, für die man die Hände gebraucht hat. Egal ob für 5 Minuten oder 5 Stunden.

1) Den Tisch fürs Frühstück gedeckt.

2) Das Rest-Geld von gestern Abend wieder ins Portemonnaie getan.

3) Das Bett gemacht.

4) Reste von gestern Abend fürs heutige Abendessen aus dem Kühlschrank geholt.

5) Einen leckeren Nachtisch zusammengerührt.

6) Die Spülmaschine eingeräumt.

7) Das neue Küche-Schild aufgehangen (passend zum Schild an der Tür nebenan).

Kommentare:

  1. Es ist Masking Tape :) Ich habs nur noch nicht aus der Verpackung befreit. Ich hatte noch einen 15 EUR Wohngeschwister-Gutschein und mit der gelben Margrethe + Masking-Tape kam ich auf 14,80 :)

    Und das Hotel klingt doch gut, super Lage. Geht auf jeden Fall in das Museum am Checkpoint Charlie, wenn es in euren Zeitplan passt, das ist super!

    AntwortenLöschen
  2. Ooooh! Hast du die Schilder gemacht! Die sind ja wirklich entzückend? Ich will auch... Du kannst mir übrigens glauben, dass ich über die Temperaturen hier gar nicht glücklich bin. Neben der Hitze ist es wegen der ganzen Seen drumherum nämlich auch noch superfeucht und es gibt haufenweise Moskitos...schüttel! Lg dir, Julia

    AntwortenLöschen
  3. hihi vielleicht findest du ja für etwas anderes noch die Möglichkeit die Fadenbuchstaben nachzumachen. Die Schilder sind wirklich super süß!
    Liebste Grüße, Coco

    AntwortenLöschen
  4. Positiver Vermerk für das korrekte Einräumen von Besteck in die Spülmaschine :)

    Soba-Nudeln sind ja mit Buchweizen und schmecken sehr lecker. Herzhafter als normale nudeln und die Konsistenz ist anders. Vom geschmack her viell. Mit Vollkornnudeln zu vergleichen. Am besten Ausprobieren! :)

    AntwortenLöschen
  5. Bist du auch eine, die ihr Geld am Wochenende auf Partys und Co immer lose in die Hosentasche stopft? :) Ich mach's so und muss Sonntagsmorgens auch oft das Geld und den Perso zurück ins Portemonaie packen.

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass du hier vorbei schaust! Ich freue mich riesig über jeden einzelnen Kommentar!