Sonntag, 10. Juni 2012

7 Sachen Sonntag #15, 23/2012

Sonntag ist der Tag der sieben Sachen. Die Idee stammt von Frau Liebe. Festgehalten werden sollen all jene Sachen, für die man die Hände gebraucht hat. Egal ob für 5 Minuten oder 5 Stunden.

Nach längerer Zeit habe ich auch mal wieder mitfotografiert:

1) draußen gefrühstückt (inkl. Spaghetti mit Tomatensoße, die Reste mussten weg)

2) sichergestellt, dass der Proviant griffbereit ist (es gab auch was anderes, als Süßkram: Butterbrote, Eier, Tomaten, Salami, Käse) und damit immer brav den Fahrer gefüttert

3) Häkelsachen zum Vernähen bereit gelegt

4) bei der Fahrt über den Strelasund die Rügenbrücke fotografiert

5) zwischendurch immer wieder das Autoradio bedient

6) durch den Ruhrpott gelotst

7) wieder (fast) zuhause die Häkelergebnisse der letzten Tage gesichtet (inklusive vernähen!!!)

Kommentare:

  1. schöne 7 sachen, du liebe.. spaghetti zum frühstück? wow.. ;o) und das bild von der brücke.. ein traum, sieht toll aus.. ganz liebe grüße, gesa

    AntwortenLöschen
  2. puh, was für eine frühstückskombi..
    häckelergebnisse können sich sehen lassen. sehr schön wird das :-)

    AntwortenLöschen
  3. Hach, es gibt nix besseres als draußen zu Frühstücken!


    Liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
  4. wie aufregend, fahren nach karte. :) das weckt erinnerungen... viel schlechte, aber auch ein paar lustige. irgendwann mach ich das auch malwieder!

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass du hier vorbei schaust! Ich freue mich riesig über jeden einzelnen Kommentar!