Sonntag, 17. Juni 2012

7 Sachen Sonntag, #16, 24/2012

Sonntag ist der Tag der sieben Sachen. Die Idee stammt von Frau Liebe. Festgehalten werden sollen all jene Sachen, für die man die Hände gebraucht hat. Egal ob für 5 Minuten oder 5 Stunden.

1) Milchreis mit frischen Erdbeeren zum Frühstück gelöffelt *mjomm*.


2) Den Pumuckl mit Kleingeld gefüttert.


3) Neuen Handy-Hintergrund eingerichtet.


4) Für schöne Musik gesorgt.


5) Den Zpagetti-Kreis an den Kissenbezug (der diese Nacht entstanden ist) genäht.


6) Die Joggingschuhe geschnürt (boah, hab ich weiße Beine! Dabei ist mein Bauch ja eigentlich halbwegs braun...).

7) Die Deutschland-Girlande bis zu ihrem nächsten Einsatz (und dann auch wieder zusammen mit T-Shirt, Schminke und Fahne) an die Garderobe gehängt.

Und nicht auf den Bildern: Wäsche gewaschen, Wäsche gefalten, Wäsche aufgehangen, die ersten Grannys zusammen genäht und lecker Essen bei Mama in den Mund geschaufelt (Spargel mit Hollandaise-Soße, Kartoffeln, Champignonrahm-Geschnetzeltes, Erdbeeren und Vanillepudding *mjommmjommmjomm*). Und natürlich Fußball geguckt.

Wie war euer Sonntag? Wie oder wo habt ihr das Spiel gesehen? Ich habe es heute gemütlich bei meinen Eltern geschaut.

Kommentare:

  1. Ich hab das Spiel bei einer lieben Freundin geschaut. Das war super, denn so konnten wir uns endlich mal ausführlich über die wesentlichen Dinge unterhalten: die Frisur von Mario Gomez, den Bart von Mats Hummels, die Spielerfrauen etc. Toll :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe Milchreis! Sollte ich mir auch mal wieder machen!

    AntwortenLöschen
  3. die pumucklspardose ist ja cool!

    AntwortenLöschen
  4. du nähst nachts? :) sieht toll aus, an zpagetti wollte ich mich auch irgendwann mal versuchen... :) ach ja, und ich lese bzw. verschlinge gerade "totengrund" von tess gerritsen.. eine wunderbare und sehr spannende serie.. das nächste liegt schon bereit.. und ja du hast recht, manchmal muss es einfach einen tag nur für sich selbst geben.. :) liebe grüße, gesa

    AntwortenLöschen
  5. Hihi, die weißen Beine könnten meine sein ;)

    Ich mag Deine Einblicke sehr. Ist immer so, als ob man ein bisschen dabeigewesen ist!

    Leider habe ich keine Tipps bzgl NYC für Dich .. Ich nehme eine Großstadt auf meine Art wahr und kann mich nur selten daran erinnern, wo wir über all waren und ob ich das empfehlen würde. Mein Tipp ist immer: LAUFEN! Erlauf Dir diese unglaubliche Stadt und lass sie wirken. Vor allem der Central Park. Ich könnte noch heute da einziehen ;) Uns hatten es auch die Bagels angetan. Mit Butter oder Cream Cheese .. mmmmh.

    Liebste Grüße, Sindy

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass du hier vorbei schaust! Ich freue mich riesig über jeden einzelnen Kommentar!