Dienstag, 19. Juni 2012

Creadienstag #3: Granny Squares... es geht an die Wärmflasche!

Im Creadienstags-Programm gehts mal wieder weiter mit Granny Squares.
Ich hatte erstmal jede mögliche Farbkombination gehäkelt, so dass insgesamt 24 Quadrate entstanden sind. Letzte Woche war ich dann fleißig und habe alle Fäden vernäht.
Nun gehts ans Eingemachte. Aus den Granny Squares soll ein Bezug für eine Wärmflasche entstehen, wie schon beim ersten Creadienstag-Post erzählt (und die Idee habe ich mir bei Ms. Fisher abgeguckt).


Jetzt steh ich vor der Frage: Wie machen?
Ursprünglich hatte ich vor, für die Wärmflasche eine Hülle aus Baumwollstoff zu nähen, und darauf dann die Grannys zu befestigen. Allerdings bin ich mir bezüglich des Verschlusses noch nicht ganz sicher.
Die Öffnung der Wärmflasche soll auf jeden Fall direkt erreichbar sein und nicht unter Stoff versteckt werden, das fände ich etwas lästig.
Also müsste man vermutlich an das untere Ende eine Öffnung machen?
Mit Knöpfen schließen? Oder Klettverschluss? Oder per Hotelverschluss?

Was würdet ihr mir raten?

Zumal habe ich das Dilemma, dass die Granny zu groß (oder zu klein, je nachdem, wie man es betrachtet) sind und somit nicht perfekt auf die Wärmflasche passen. Als ob das nicht schon reichen würde, sind die Quadrate teilweise auch unterschiedlich groß, weil ich verschieden fest/locker gehäkelt habe *hmpf* (vergleicht mal auf Bild 1 die Grannys unten links und unten rechts miteinander - da sieht man es gut).

Ich habe eine weiße (Bild 2 + 3) und eine gelbe (Bild 4) Wärmflasche, die gelbe ist ca. 1-2 cm länger, aber viel hilft das auch nicht.
Vor lauter Ratlosigkeit bin ich erstmal damit angefangen, die einzelnen Grannys zusammen zu nähen (Bild 1).

Ich freue mich über eure Ratschläge und Tipps!

Was die anderen am Dienstag werkeln, könnt ihr hier sehen!

Kommentare:

  1. Hach, ich liebe Granny-Squares :) Ein Kissen habe ich in Planung, aber erstmal ist eine Decke dran. Das dauert ja nur unwesenetlich länger... ;-)
    Ein Wärmflaschenbezug ist aber auch eine gute Idee :)
    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
  2. Ohhhh sieht das schön aus!!! Und die Farben, die hab ich hier ja schonmal bewundert! :)
    Liebe Grüße
    Lu

    AntwortenLöschen
  3. Aaalso ..
    Ich kenne die Problemchen, schließlich wird mein Bezug ja auch irgendwann mal fertig ;) und so unterschiedlich sind weder die Grannys noch die Wärmflaschen. Hier mein Tipps:

    Ich würde keine Hülle aus Baumwollstoff nähen. Auch wird bei mir der "Hals" nicht mit eingefasst. Der guckt einfach weiterhin raus und stört mich nicht. Die Öffnung schaffe ich so, in dem ich erst 3 Seiten zusammenhäkle, die Wärmflasche reinstecke und die vierte Seite mit Wärmflasche darin schließe und dann eben für den Hals ein Loch lasse. Knöpfe sind auch keine schlechte Idee!! Sieht vielleicht sogar noch niedlicher aus, wenn welche dran sind.

    Wenn die Grannys ungleichmäßig sind, stört das eigentlich wenig und sollte sich beim Zuammenhäkeln ein wenig ausgleichen. Und mach den Bezug lieber zu klein und häkle die fehlenden Zentimeter noch dran. Am besten gleichmäßig oben und unten. Da fällt niemandem auf, dass das eigentlich hätte anders sein müssen :)

    Wenn Du noch Fragen hast, melde Dich gern!

    Liebe Grüße, Sindy

    AntwortenLöschen
  4. Ja, der Weltenkreuzer ist mein Freund, der mich zum Bloggen gebracht hat und das Blog auch programmiert hat. - Wenn ich von "dem Liebsten" schreibe, ist damit er gemeint ;-)
    Er lässt übrigens fragen, welcher Blog ihn da verlinkt hat^^

    AntwortenLöschen
  5. Ach, über den Jan. Ok. (Der gehört auch zu den "RL-Freunden".)
    Die Welt ist wirklich klein - aber dass Jan bei leo ist, ist auch nicht überraschend, der ist ein Sprachengenie. (Eigentlich ist er insgesamt ein Genie.)

    AntwortenLöschen
  6. Danke für deine Tipps, vielleicht versuche ich das Häkeln mal in den Sommerferien. :)

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass du hier vorbei schaust! Ich freue mich riesig über jeden einzelnen Kommentar!