Donnerstag, 28. Juni 2012

Sport ist Mord?!

Hallo ihr Lieben!
Schon bereit für morgen (heute)? Ich freu mich schon auf das Spiel und bin ja schon etwas aufgeregt!


Während hier sich die Spanier und Portugiesen nicht einigen können, wer von ihnen ins Finale möchte (maaan, könnt ihr mal ein Tor schießen??), erzähle ich euch mal ein bisschen von meinem gestrigen Tag.

Denn gestern war ich fleißig sporteln!
An sich ist das nichts besonders, da ich sonst auch immer Dienstags zum Sport (X-CO & Fight) gehe. Aber gestern stand etwas Besonderes an.

Meine Firma hat ihren Hauptsitz in Dortmund. Und dort haben gestern die B2RUN-Firmenlaufmeisterschaften stattgefunden. Den ganzen Sommer über finden in verschiedenen Städten in Deutschland Firmenlaufmeisterschaften statt. Das tolle dabei: Der Zieleinlauf ist immer in einem Stadion.
In Dortmund fand der 6km-Lauf im Westfalenpark statt, Ziel im Signal-Iduna-Park (das Dortmunder Fußballstadion).
"Kannste dir nicht entgehen lassen" hab ich mir da gedacht. Die Firma übernimmt das Startgeld und sponsert für jeden Teilnehmer noch ein Funktionsshirt. Also habe ich mich vor zwei Monaten angemeldet.

via
Dazu muss man wissen: Ich geh normalerweise nie joggen. Ich finde es zwar prinzipiell nicht schlecht, weil es bis auf vernünftige Laufschuhe nichts kostet und man unabhängig von Zeit und Ort ist. Aber ich kann mich dazu nie aufraffen. Ich war schon seit kleinauf jemand, der Sport immer zu festen Terminen macht. Seit mehr als 20 Jahren bin ich in ein und dem selben Tanz-/Fitnessstudio angemeldet (von Kindertanz über Ballett zu Jazzdance, Fight, X-CO...). Zumal mir Sport zu Musik einfach Spaß macht. In dem Studio herrscht eine super familiäre Atmosphäre, wir haben Spaß beim Fitness und singen schonmal bei den tollen CDs mit..... ich schweife ab ;-)

Zurück zum joggen. Ich habe vor zwei Jahren schonmal versucht, regelmäßig joggen zu gehen, aber als mir dann irgendwann die Knie weh taten, hatte ich keine Lust mehr dazu.
Tja, aber ich hatte mich ja für den Lauf angemeldet. Und war dann seit Ende April insgesamt nur fünfmal laufen. Davon vier mal in den letzten acht Tagen :-) Perfekte Voraussetzung für den Firmenlauf ;-)
Aber dabei sein ist ja bekanntlich alles.

Also habe mich ich gestern mit neun Kollegen von unserem Werk hier am Niederrhein als einziges Mädel die 120km auf den Weg nach Dortmund gemacht.
Gut 7000 Menschen hatten sich für den Lauf angemeldet. Was für Menschenmassen! Die Startaufstellung fand außerhalb des Stadions statt. Aufgeteilt in Blöcke unter 30min / unter 40min / unter 50min / ... sollte man sich aufstellen. Viel zu wenig Platz. Also habe ich mich mit zwei Kollegen in den unter 40min Bereich gestellt, wobei ich eigentlich in dem unter 50min-Bereich viel besser aufgehoben wäre ;)
Ausgerüstet mit mp3-Player stand ich aufgeregt vor der Startlinie. Und dann ging es los.... theoretisch ;-)
Der Startschuss war erfolgt, aber bis ich dann tatsächlich über die Startlinie gelaufen bin, sind nochmal neun Minuten vergangen!

via
Der Lauf ging wie gesagt durch den Westfalenpark. Wie schön der ist, wusste ich gar nicht. Ich bin an Flamingos vorbeigekommen, habe viele schöne Gärten und Erkundungs- und Spielstationen sowie eine tolle Bühne am Wasser gesehen. Hätte ich eine Kamera gemacht, hätte ich ganz viele schöne Fotos machen können! Nach den ca. ersten beiden Kilometern gings dann die ganze Zeit bergab. Anstrengend für die Knie! Und die letzten zwei Kilometer gings hauptsächlich bergauf. Hilfe, Sauerstoffzelt, wo bist du??! Spätestens hier mussten viele Teilnehmer Tempo raus nehmen und gehen, ich ebenso. Aber ich bin angekommen und sogar mit einer viel besseren Zeit als erwartet!
42 Minuten habe ich für die 6km gebraucht. Wahrlich keine Meisterleistung. Aber dafür, dass ich einiges zwischendurch gegangen bin, war ich echt positiv überrascht :-)

Im Stadion selbst waren übrigens die Meisterschale und der DFB-Pokal ausgestellt, war mal cool, zu sehen!
via
 Heute konnte man dann online neben der eigenen Laufzeit auch eine Urkunde herunterladen und sich sogar in einem Video beim Zieleinlauf sehen.

Beim nächsten Jahr bin ich bestimmt wieder dabei. Und mal schauen, vielleicht schaffe ich es ja sogar, regelmäßig laufen zu gehen...

So, mittlerweile ist ja auch schon entschieden, dass CR7 mit seinen Kollegen raus sind und die Spanier im Finale sind... Müssen wir nur noch die Italiener rauskicken :-)

Wie haltet ihr es mit dem Sport? Sport ist Mord? Oder habt ihr eine Sportart für euch entdeckt, die ihr gerne macht?

Kommentare:

  1. ich mag sport überhaupt nicht selber machen, dass war schon in der schule ganz schlimm für mich. aber ins dortmunder stadion würde ich zu gern einmal! glückwunsch zu deinem guten lauf!

    AntwortenLöschen
  2. Hm, ich bin leider überhaupt nicht sportlich. Mittlerweile hab ich mich immerhin mal wieder im Fitnessstudio angemeldet und gehe (allerdings eher unregelmäßig) zum Yoga. Das war's auch schon...

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass du hier vorbei schaust! Ich freue mich riesig über jeden einzelnen Kommentar!