Dienstag, 17. Juli 2012

Zpagetti-Kissen (Creadienstag #6)

Der halbfertige Zpagetti-Kissenbezug lag schon eeeeeeeewig bei mir rum. Ich wusste ja nie so richtig, ob er mir gefällt oder nicht. In der nächtlichen Näh-Aktion, in der auch die Kirschkernkissen-Hülle entstanden ist, habe ich mich ihm endlich angenommen.


Ich habe einen runden Kissenbezug mit Hotelverschluss genäht. Leider ist das Kissen-Inlet nicht ganz rund, sondern an einer Seite etwas abgerundet. Das habe ich aber erst bemerkt, als ich den Bezug schon fertig hatte. Daher musste ich nochmal nachbessern und ein paar Abnäher einfügen.

Und damit der Bezug auch richtig schließt (ich war etwas sparsam beim Stoff zuschneiden), habe ich einen Klettverschluss angenäht. Klettverschluss annähen ist ja easy-peasy :) Das hatte ich bisher erst einmal per Hand gemacht.


Den Zpagetti-Kreis habe ich schließlich per Hand auf den Kissenbezug aufgenäht.

Eigentlich hatte ich das Ergebnis etwas anders, irgendwie flacher, erwartet bzw. erhofft. (Als "Vorlage" hatte ich mir dieses Kissen vor Monaten mal ausgeguckt.)
Zunächst gefiel mir das Ergebnis auch nicht so toll. Aber so nach einiger Zeit habe ich mich an den Anblick auf der Couch gewöhnt und es gefällt mir doch ganz gut (und daher blogge ich dann jetzt doch darüber).



Geht es euch auch so, dass euch Projekte erst nicht gefallen und dass ihr erst "warm" mit ihnen werden müsst?

An dieser Stelle möchte ich mich übrigens noch für die ganzen netten Kommentare zu meinem vorletzen Creadienstag-Projekt "Bügelbrettbezug" bedanken. Ich habe mich sehr darüber gefreut :-) Vielen lieben Dank! Sowas motiviert ungemein :-)

Die heutigen Creadienstag-Projekte gibt es hier zu sehen. Vielen Dank fürs sammeln!


1 Kommentar:

  1. macht sich doch super da auf der couch mit den anderen hübschen kollegen :)

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass du hier vorbei schaust! Ich freue mich riesig über jeden einzelnen Kommentar!