Donnerstag, 23. August 2012

Baby-Alarm!

Momentan scheint der Baby-Boom ausgebrochen zu sein.

Bei einigen Bloggerinnen wie Steffi von herzekleid, Frische Brise (sogar mit separatem Schwangerschaftsblog) oder Svenja von l'inutile kann man in ihren Blogs mal mehr, mal weniger die Schwangerschaft mitverfolgen.

Dazu gibt es die ersten Schwangeren in meinem Freundeskreis, zwei Freundinnen werden dieses Jahr noch Nachwuchs bekommen :-). Freunde von Freunden haben gestern ihr zweites Kind bekommen, letzte Woche wurde mein Cousin Vater (der erste Nachwuchs in unserer "Generation" in unserer Familie!) und vor drei Wochen ist ein Arbeitskollege nach 29 Jahren nochmal Vater geworden!

Besonders, dass die ersten Freundinnen schwanger sind, ist natürlich auch aufregend für mich und schön mit zu erleben.

Mit der einen schwangeren Freundin habe ich vor dem Urlaub noch etwas bedruckt. Sie war mit auf dem Die Ärzte-Konzert in Berlin und hatte mich vorher gefragt, ob ich ihr dabei helfen könnte, ein Bauchband zu bemalen. Ich habe ihr dann die Vorzüge des Freezer Papers gezeigt und so haben wir gemeinsam am PC das Design entworfen (den Text hatte sie sich vorher schon überlegt), gecuttert und gemalt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen (wie ich finde), besonders in Kombination mit dem einem gelben T-Shirt drunter sah es echt cool aus.

Dem Arbeitskollegen wollten wir natürlich zum Nachwuchs etwas gemeinsam mit unserer Abteilung schenken. Und da ich einer anderen Kollegin mal von den bedruckten Baby-Bodies erzählt hatte, war schnell klar, dass ich wieder zur Stoffmalfarbe greifen darf.

Wir wollten mit dem Geschenk auch den Bezug zur Arbeit herstellen, ohne groß das Arbeitgeberlogo o.ä. einzubinden. Unser Kollege arbeitet bei uns in der Wareneingangskontrolle, da war die Idee für den blauen Body schnell geboren (zumal die Arbeitsshirts auch dunkelblau mit weißem Druck sind).


Zusätzlich habe zum ersten Mal eine Windeltasche genäht. Bei Lena hatte ich schon so viele Exemplare gesehen (hier, hier, hier, hier, hier und hier), das wollte ich doch selbst auch mal ausprobieren.

Und da der Vater den Namen schon vorher verraten hatte, konnte ich die Sachen direkt "personalisieren".
Mir hat es sehr viel Spaß gemacht, die Geschenke herzustellen und unser Kollege und seine Frau haben sich auch sehr gefreut.

Schenkt ihr auch gerne selbstgemachte Sachen zur Geburt? Was kommt besonders gut an?
Oder gibt es in eurem Freundes-/Bekannten-/Familienkreis momentan keinen Nachwuchs?

Infos:
rotes Wachstuch: Ikea (gibts nicht mehr?)
grauer Stoff mit Blümchen: Ikea (gibts nicht mehr?)
E-Book Windeltasche: Windeltasche Rhino von Manu-Faktur Design
Bodies: H&M (Bio-Baumwolle)
Freezer Paper: über Amazon* (der Preis schwankt sehr stark manchmal, ich habe es bisher für 8-10 € gekauft)
Stoffmalfarben: Set Aqua* und Set India* von Nerchau (für dunkle Stoffe), weiße Farbe aus dem Bastelgeschäft vor Ort

------------------------------------- 
 
*Amazon-Partner-Link. Wenn ihr über diesen Link kauft, bekomme ich ein paar Cent gutgeschrieben, ohne dass es für euch auch nur einen Cent mehr kostet. Der Einzelhandel vor Ort freut sich aber auch über euren Besuch :-)

Kommentare:

  1. das ärtze bauchband ist ja der hammer! super idee :)

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Sachen sind da entstanden, echt super! Ich mag besonders die Vögelchen! :-)
    GLG, Steffi

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass du hier vorbei schaust! Ich freue mich riesig über jeden einzelnen Kommentar!