Mittwoch, 15. August 2012

Mmmhh... fruchtige Marmelade

Viele Grüße aus dem Urlaubsmodus :) Die Kommentare sind moderiert. Ich freue mich über jeden einzelnen nach meiner Rückkehr :)
 
Dass Marmelade selbst machen einfach ist, hört man ja eigentlich immer und überall. Aber trotzdem habe ich sie bisher nie selbst gemacht. Dieses Jahr war es dann soweit.
In zwei Etappen habe ich fleißig püriert und gekocht.
Und heraus gekommen ist ein schöner Vorrat bis zur nächsten Beeren-Saison.


Folgende Sorten sind enstanden:
Erdbeer-Marmelade
Johannisbeer-Marmelade
Heidelbeer-Marmelade
Erdbeer-Johannisbeer-Marmelade
Johannisbeer-Heidelbeer-Marmelade
Erdbeer-Rhabarber-Gelee (mit Rhabarbersaft)
Apfel-Kiwi-Banane-Marmelade


Ich habe für alle Marmeladen Gelierzucker 3:1 verwendet (nur bei Apfel-Kiwi-Banane 2:1), das Etikett verspricht "höchst fruchtig" und dem kann ich auch nur zustimmen. Sooo fruchtig lecker!
Und da ich keine Stückchen mag, wurde alles vorher schön puriert. Bei den Heidelbeeren habe ich dann nach dem pürieren noch die Schale rausgesiebt, denn auf so komischen Fetzen rumzubeißen macht ja nicht so viel Spaß. Die "Kerne" der Johannisbeeren habe ich dagegen drin gelassen, die stören nicht wirklich.

Bei dem Gelee werde ich beim nächsten Mal den Anteil des Gelierzuckers noch etwas erhöhen. Ich hatte ca. 100g Erdbeerpürree und dafür entsprechend gut 30g Zucker verwendet. Für Saft soll man Zucker im Verhältnis 2,4:1 nehmen. Aber das Gelee sieht im Glas noch sehr flüssig aus (auf dem Brot hatte ich es noch nicht). Naja, kann ja nicht alles immer perfekt klappen ;-)


Und hat man alles fertig gekocht, kann man den Basteltrieb rauslassen und die Gläser mit Stempeln, Masking Tape und Stoffresten schön verzieren :)

Kommentare:

  1. Sehr fleißig! Mehr als Erdbeermarmelade hab ich in diesem Sommer noch nicht zustande gebracht. Vorhin dachte ich allerdings, dass Aprikose jetzt dran wäre.

    Hast du schon mal 3:1-Zucker benutzt, und die Gläser länger gelagert? Bei 2:1, den ich immer benutze, hält die Marmelade gut ein Jahr frisch. an 3:1 hab ich mich noch nicht rangetraut.

    Lieben Gruß, Maja

    AntwortenLöschen
  2. oh mein gott, sind das viele! und dann noch mit so hübschen etiketten. wow, du bist eine fleissige biene :)

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass du hier vorbei schaust! Ich freue mich riesig über jeden einzelnen Kommentar!