Dienstag, 21. August 2012

DIY: Gestickte Geburtstagskarte

Meine Freundin Lena hatte letztens Geburtstag. Da wir ja beide die Liebe zum nähen, häkeln und basteln teilen, wollte ich gerne etwas mit Bezug zu diesem Thema verschenken.


Glücklicherweise kam mir relativ schnell eine gute Idee: Ein Gutschein für stoffn - damit sie ihren eigenen Stoff designen kann. Lena näht so viel und kann sooo toll zeichnen und malen (an langweiligen Samstagen in der Schule hat sie mich immer damit fasziniert), da ist doch sowas ideal.


Nur ein Gutschein alleine ist allerdings immer etwas "nackt". Daher gab es noch ein Glas selbstgemachte Erdbeermarmelade und eine selbstgemachte Geburtstagkarte dazu.


Eigentlich ganz schlicht, aber doch wirkungsvoll. Und ich glaub Lena hat sich auch gefreut :)

Wie ich meine Weihnachtskarten dieses Jahr basteln werde, weiß ich auch nun schon. Nur ein Motiv muss ich mir noch überlegen...

Die Idee zu den gestickten Karten habe ich übrigens bei Stefanie von Squeaky Swing entdeckt. Danke für die Inspiration und Anleitung :)

Kommentare:

  1. super schön!! das muss ich mir merken :)
    liebe grüsse, holunder

    AntwortenLöschen
  2. Ja, wirklich schön! Und ich hab mich suuuuper über den Gutschein und die Karte gefreut. Die Karte steht auch als einzige meiner Geburtsagskarten zur Deko im Regal! Alle anderen 0-8-15 Karten habe ich schon nicht mher :-)

    AntwortenLöschen
  3. Sieht toll aus! Haste schon gesehen, ich habe auch mit dem häkeln angefangen und mich von dir inspirieren lassen. Habe gleich mal deine Seite verlinkt, hoffe das ist ok.
    LG

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass du hier vorbei schaust! Ich freue mich riesig über jeden einzelnen Kommentar!