Sonntag, 5. August 2012

Nichts geht über LIVE-Musik


Viele Grüße aus dem Urlaubsmodus :) Die Kommentare sind moderiert. Ich freue mich über jeden einzelnen nach meiner Rückkehr :)
Bis vor Kurzem war mein Konzertkalender 2012 noch relativ leer. Das hat sich in den letzten Zeit geändert.

Nachdem ich von meinem Freund die Coldplay-Karten zum Geburtstag geschenkt bekommen habe, war ich noch bei eventim & Co. fleißig shoppen :-)

Mein Konzertkalender liest sich jetzt folgendermaßen:

August: Die Ärzte
September: Coldplay
Oktober: Billy Talent
November #1: Royal Republic
November #2: Die Toten Hosen
Dezember: Muse


Im Sommer werde ich Die Ärzte AUS Berlin IN Berlin sehen, das wird ein Spaß. Damit sich das Ganze auch lohnt, sind wir mit insgesamt sechs Leuten das Wochenende in Berlin (daher auch der Reiseführer zum Geburtstag) und schauen uns dann sonntags die beste Band der Welt an. Das wird bestimmt ne Gaudi :)

Coldplay habe ich das erste Mal beim Rock am Ring 2011 live gesehen. Ein Erlebnis! Wir standen im ersten Bereich (und das bei RAR!), das Wetter meinte, Weltuntergang spielen zu müssen, und die Band war einfach toll drauf. Coldplay wollte ich schon lange live sehen, aber einerseits waren mir die oft zu teuer, andererseits wollte ich dort nie alleine hinfahren (ich fahr sonst schonmal öfters allein zu Konzerten). Da gibts doch einfach zu viele Lieder, bei denen man sich gerne an seinen Liebsten kuschelt. Tja, der Liebste hat mir jetzt Karten für das Konzert geschenkt, was will man mehr :)

Auf das Billy Talent-Konzert bin ich schon gespannt. Ich habe die Band 2006 zweimal gesehen, gerade nach der Veröffentlichung ihres zweiten Albums mit dem Überhit "Red Flag". Auch das dritte Album gefiel mir, aber über 40 € für eine Konzertkarte fand ich damals einfach übertrieben. Jetzt ist einige Zeit vergangen, das neue Album kommt bald raus. Wird es auf dem Konzert wieder so abgehen wie damals? Wir werdens sehen :)

Die Karten für das Royal Republic-Konzert sind erst als letztes hinzugekommen. Hier hatte ich die volle Auswahl aus zwei NRW- und drei NL/Belgien-Terminen, die alle halbwegs in der Nähe (>150km) liegen. Wir haben uns für den Freitags-Termin in Amsterdam entschieden und machen direkt ein Wochenendurlaub daraus :) Die Band liefert live auf alle Fälle ab. Letzten Herbst haben wir sie in einer kleinen Location in Holland vor vielleicht 200 Leuten gesehen. Einfach genial :)

An die Karten für das Die Toten Hosen-Konzert kommen wir dank eines Freundes meines Freundes. Eigentlich bin ich nicht DER Hosen-Fan, ich habe auch ihre Alben nicht. Aber irgendwie gehören sie ja, wie Die Ärzte, zu der deutschen Musik-Geschichte und -Kultur einfach dazu. Vor 10 Jahren habe ich sie auch schonmal auf dem Bizarre-Festival gesehen. Aber ein eigenes Konzert ist ja (schon allein von der Set-List her) immer ganz anders als ein Festival-Auftritt.

Und im Dezember schließlich Muse.
Die "Liebe" zu Muse entfachte 2004/2005. Beim Hurricane-Festival 2006 sollte ich sie eigentlich das erste Mal sehen. Aber das Unwetter am Sonntag Abend machte den Plan zunichte, der Auftritt wurde kurzer Hand aus Sicherheitsgründen abgesagt. Also bin ich im Dezember 2006 zu einem Konzert ihrer Tour gefahren und war Feuer und Flamme. Man taucht für das Konzert in eine komplett andere Welt ab. Normalerweise kann man mich ja schon mit einem ganz simplen Club-Konzert zufrieden stellen. Ein Sänger, ein, zwei Gitarristen, ein Bassist, ein Schlagzeuger und ich bin happy, da brauchts nicht viel Gedöns, Effekte und Bühnenbild. Muse passen so gar nicht da rein. Zwar sind sie nur zu dritt auf der Bühne, aber man hat das Gefühl, ein ganzes Orchester sorgt da für die Musik. Matthew Bellamy ist musikalisch gesehen einfach ein Genie. Diese Stimme! Diese Künste an der Gitarre! Und erst am Klavier. Und die Bühnenshow! Einfach wow! Muse sollte man unbedingt mal live erlebt haben. Ich bin auf ihr neues Album "The 2nd Law" gespannt.

Anfang des Jahres hatte ich mal gehört, dass Mando Diao für Ende dieses Jahres ein neues Album angekündigt haben. Eine Tour gehört ja dann eigentlich auch dazu...

Und gibt es eine schönere Möglichkeit, als die Konzert-Karten im Flur an der Wohnungstür aufzuheben? So hat man ganz oft die noch kommenden Konzerte im Blick. Und die bereits vergangenen Konzerte verschwinden anhand der ganzen alten Konzerttickets natürlich auch nicht aus der Erinnerung. Wen ich wann und wo schonmal live gelesen habe, könnt ihr überigens hier nachlesen, in meiner Konzerthistorie :) Und einen detaillierteren Blick auf die ganzen Tickets zeige ich euch nächste Tage noch!


Geht ihr auch gern auf Konzerte? Welche habt ihr für 2012 noch so geplant? Habt ihr die ultimativen Konzert-/Band-Tipps für mich?

Kommentare:

  1. Maximo Park, Tallest Man on Earth, Glen Hansard, Reeperbahnfestival (das wäre doch auch ne schöne Gelegenheit für einen erneutenb Trip nach Hamburg, oder?)
    Ich bin ja mehr so für die kleinen Clubkonzerte. Obwohl ich Muse oder Mando Diao auch gern sehen würde...

    AntwortenLöschen
  2. Billy Talent hab ich bei RaR 2009 gesehen - sie waren großartig! Freu dich also auf das Konzert :)

    Mando hab ich auch schon etliche Male gesehen. Warst du zufällig damals in Hattingen in der Henrichshütte auf dem Becks Gold-Konzert von ihnen? Sooo toll!

    Nächste Woche geh ich zu Maximo Park auf dem HHer Dockville Festival. Die sind live auch der Hammer. Paul Smith ist dann Energie pur.

    Ich werde mir bei Gelegenheit mal deinen Konzertkalender ansehen. Vielleicht gibt es ja noch mehr gemeinsame Vorlieben :)

    Liebe Grüße, Maja

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin leider zu klein für Konzerte, habe ich festgestellt. Ich seh einfach überhaupt nicht, was auf der Bühne abgeht, kann das Geschehen höchstens über die Leinwand verfolgen, wobei auch immer jemand im Blickfeld steht, und werde pausenlos angerempelt. Das macht mir keinen Spaß :-(
    Das ist bei deiner Größe sicher viel schöner!

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass du hier vorbei schaust! Ich freue mich riesig über jeden einzelnen Kommentar!