Samstag, 8. September 2012

Rezept: Lieblingskuchen Prager Nusskuchen

Mein absoluter Lieblingskuchen: Prager Nusskuchen.

Lange Zeit habe ich nie etwas anderes selbst gebacken als diesen Kuchen. Und zum Geburtstag habe ich ihn mir auch immer gewünscht.
Es ist zwar eigentlich ein "Trockenkuchen", aber dank der ganzen Eier und Nüsse ist er so richtig schön saftig und überhaupt nicht trocken. Schon der Teig roh ist ein wahrer Genuss ;-) Der Kuchen hält sich auch super bis zu einer Woche (vorausgesetzt, man hat ihn nicht schon vorher auf gegessen).

Zutaten:
180g Butter (270g)
200g Zucker (300g)
5 Eier (8)
170g gemahlene Haselnüsse (250g)
120g Mehl (180g)
2 gestrichene TL Backpulver
Die erstgenannten Mengen beziehen sich auf einen Teig für eine Kastenform, die Mengen in Klammern für eine Spring-/Guglhupfform (wie auf dem Foto).

Zubereitung:
Butter und Zucker schaumig rühren und nach und nach die Eier dazugeben. Dann das Mehl mit dem Backpulver unterziehen und Nüsse dazugeben. Die Masse in eine gefettete Form füllen und bei Mittelhitze (150-170° Umluft) ca. 1 Stunde backen. Eventuell nach 30-40min den Kuchen mit Alufolie abdecken, damit er nicht zu dunkel wird.

Den Kuchen nach dem Backen noch etwas abkühlen lassen und dann aus der Form befreien. Wer mag, macht noch eine Schokoglasur drüber. Ich mag den Kuchen pur, mit etwas Puderzucker bestäubt, aber fast am liebsten.

Und weil ich so ein nettes Mädel bin, habe ich Donnerstag Abend schnell den Kuchen gebacken, damit wir im Nähkurs auch was leckeres zu naschen haben :-)

Update: Was auch lecker ist: einen Teil der gemahlenen Nüsse durch gehackte Nüsse ersetzen.

Kommentare:

  1. Tolles Rezept, muss ich mir gleich merken! Da haben sie sich in deinem Nähkurs sicher sehr gefreut über was zu naschen! Lieben Gruß, Ka.Ho.

    AntwortenLöschen
  2. Da ich neuerdings eine Nussallergie hab, erst mal nix für mich, aber sicher auch mit Mandeln lecker, oder? Was ich aber noch viel dringender sagen möchte: toller Hintergrund! Ist das eine Tischdecke?

    AntwortenLöschen
  3. Wie schade, dass Herr Siebenhundertsachen gegen Nüsse allergisch ist. Der sieht sehr lecker aus. Ja, so ne Haushalts-Agenda ist manchmal das einzige was hilft...

    Liebe Grüße und danke für deine zahlreichen Kommentare.

    AntwortenLöschen
  4. ja, nadel wechseln! hat dann gleich mein freund gemacht, nachdem er von der arbeit kam. ich hab doch da keine ahnung... :) aber jetzt ist wieder alles pickobello.
    hey, der kuchen sieht lecker aus & so wie du ihn beschreibst schmeckt er auch bestimmt verdammt gut! hol mir gleich block & stift... lg, evi

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin gerade total abgelenkt vom hübschen Fotohintergrund. Was ist das? Eine Tischdecke, ein Tuch, Papier?

    AntwortenLöschen
  6. Mhh, ich liebe Nusskuchen!!
    Und zu deiner Frage auf meinem Blog ....
    Noch suche ich fleißige Bastler/innen die mit einer kleinen selbstgebastelten Idee unseren Adventskalender bereichern. Letztes Jahr waren alle begeistert vom kunterbunten Ergebnis und viele wollen wieder mitmachen in diesem Jahr.
    Du kannst es dir gern noch ein paar Tage überlegen. Schau auch mal im Archiv auf meinem Blog wie wir das letztes Jahr gemacht haben.
    Ich würde mich freuen wenn du mitmachst!
    Liebe Grüße! Anke

    AntwortenLöschen
  7. Mhhh, würd ich jetzt zu gern backen. Aber 5 (bzw. 8) Eier, wo ich meist den Großteil des Kuchen allein esse ... Werd mir das Rezept für eine Feier vormerken! Und dann mit Schokoguss ;)

    Lieben Gruß, Maja

    AntwortenLöschen
  8. hört sich gut an. muss ich auch mal ausprobieren. die tischdecke (oder worauf der kuchen auch immer steht) gefällt mir übrigens auch richtig gut!

    AntwortenLöschen
  9. Habe Dein Rezept vorgestern gefunden, gestern gebacken und heute haben wir den Rest verputzt!!!! Du hast recht - es ist der WELTBESTE Nußkuchen! Danke für das tolle Rezept und allerliebste Grüße!!!

    AntwortenLöschen
  10. @alle: der Hintergrund ist Stoff :) Ich habe mich noch nicht "getraut", ihn anzuschneiden, weil ich ihn so schön finde ;)

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass du hier vorbei schaust! Ich freue mich riesig über jeden einzelnen Kommentar!