Dienstag, 4. September 2012

Noch mal eben schnell genäht: Two Kates Bag (Creadienstag #7)

Vor dem Urlaub, als ich eigentlich schon längst die Wäscheberge wegbügeln und die Koffer packen sollte (ich schiebe sowas gerne ewig vor mir her, bis ich dann mitten in der Nacht packe), "musste" ich noch unbedingt eine Tasche für die neuen Häkelsachen nähen.



Wie sie aussehen sollte, war schnell klar, denn die kostenlose Anleitung für die Two-Kates-Bag hatte ich mir schon ganz am Anfang meiner "Nähkarriere" gespeichert.
Die Anleitung (englisch) kann ich absolut weiter empfehlen. Bis auf den allerletzten Schritt (für den "Henkel") ist sie echt verständlich geschrieben, ohne komplizierte Fachbegriffe o.ä. und vor allem für Anfänger super geeignet. Da man sich das Schnittmuster selbst erstellt (das ist auch gut erklärt), kann man die Größe auch noch bei Bedarf auf die eigenen Wünsche anpassen. Die Tasche ist übrigens als Wendetasche konzipiert!

Außen fester Ikea-Stoff (Annamoa), innen weißer Pünktchen-Stoff aus dem örtlichen Stoffladen. Eine kleine Tasche für Häkelnadel, Schere und Banderolen der Wollknäuel habe ich mir selbst noch dazu überlegt.


Das auf-den-letzten-Drücker-nähen hat sich gelohnt. Die Tasche ist echt perfekt für ein Häkel- oder Strickprojekt geeignet. Durch den breiten Griff kann nicht so schnell etwas aus der Tasche heraus fallen, der Inhalt ist trotzdem gut erreichbar.
Und im Urlaub hat sie mich auf Schritt und Tritt begleitet und war auch im Auto immer am Start, wenn wir eine Stunde bis zum Strand oder woandershin auf Rügen unterwegs waren. Ich bin jetzt echt ein Profi im häkeln, während das Auto über die holprigsten Kopfsteinpflaster schockelt... :)
Weitere Projekte am Creadienstag gibts - nach der langen Sommerpause - hier zu sehen.

Kommentare:

  1. Oh ich beneide Dich, 1. um diese tolle Tasche und 2. darum, dass Du im Auto häkeln kannst! Ich kann leider nur doof in der Weltgeschichte rumschauen oder eben selbst fahren, da mir sonst übel wird. Selbst eine SMS zu schreiben ist schon grenzwärtig :(

    Alles Liebe und wie, Du warst auch in Berlin? Da muss ich gleich nochmal nachlesen! Das nächste Mal sollten wir uns besser abstimmen ;)

    Alles Liebe, Sindy

    AntwortenLöschen
  2. Seeehr schön UND praktisch!
    Ich bewundere ja jeden, der häkeln kann...
    Schon als Kind konnte ich das nicht :-(
    Dabei gibt es soo süüüße Sachen.. Hmmpf naja.
    Ganz liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Hm, die Form der Tasche überzeugt mich rein optisch nicht wirklich. Ich kann mir aber vorstellen, dass sie für Häkel- und Strickzeug großartig ist, weil nicht alles rauspurzeln kann.

    Beim nächsten Post aus meiner Küche solltest du ruhig mitmachen! Die Aktion soll Spaß machen, und keinen Erfolgsdruck oder Konkurrenz hervorrufen :)
    Es freut mich, dass dir mein Beitrag so gut gefallen hat *werd rot*

    Liebe Grüße und ganz viel Spaß beim Konzert heute! Maja

    AntwortenLöschen
  4. Oh, das ist eine hübsche Tasche. Finde sie sehr originell! :)
    Danke für deinen lieben Kommentar. Ein Expedit neben dem Bett ist wirklich praktisch, leider ist es dadurch auch manchmal etwas vollgeräumt.

    GLG
    Charlotte

    AntwortenLöschen
  5. Die sieht ja ganz wunderbar aus. Muss ich mir merken. Ich nähe im Moment kaum noch... Aber der Herbst/ Winter kommt ja bald, da wird's vielleicht lieber mehr. Meine Häkelsachen stecken momentan in einer Galeria Platik Tüte. ;)

    AntwortenLöschen
  6. Der Stoff ist ja mal super schön :)

    AntwortenLöschen
  7. Oh, toll! Danke für den Link zum Schnittmuster. Das kannte ich noch gar nicht … ich –äh – häkle und stricke immer auch immer aus Plastiktüten raus.

    Lustig: dein Futterstoff war wahrscheinlich teurer als der Außenstoff ;.)

    AntwortenLöschen
  8. Oh jaaaa, Coldplay war sooo genial und Chris Martin ist 1m an uns vorbeigelaufen, seufz! Dein Blog gefällt mir, da schaue ich gern öfters vorbei,
    liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  9. Oh was für ein schöner Blog! Die Tasche ist klasse, muss ich mir merken damit meine Sachen auch aufgeräumt sind! Im auto häkeln ist Super, hab ich dieses Jahr auch gemacht und es ging echt gut! Lieben gruss und schönes Wochenende, Ka.Ho.

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass du hier vorbei schaust! Ich freue mich riesig über jeden einzelnen Kommentar!