Sonntag, 30. September 2012

Waldspaziergang am Herbstsonntag

War das heute nicht fabelhaftes Wetter?


Sooo schön sonnig!
Wir hatten kurzzeitig überlegt, in die Stadt zum verkaufsoffenen Sonntag zu gehen, haben uns aber dann glücklicherweise doch dafür entschieden, in die andere Richtung, nämlich Wald, zu spazieren. Der liegt nämlich direkt vor meiner Haustüre :)


Ich hatte mir vorsorglich zwei Tüten mitgenommen, damit ich Kastanien oder schöne Tannenzapfen sammeln konnte. Kastanien gab es noch kaum welche und Tannenzapfen nur doofe, hässliche. Im Sommerurlaub auf Rügen hatte ich so viele tolle Tannenzapfen gesehen, aber nie eine Tüte dabei. Unser Wald hier (der übrigens lt. Wikipedia mit 5100 ha Fläche der größte zusammenhängende öffentliche Staatsforst in NRW ist) besteht hauptsächlich aus Rotbuchen, es gibt relativ wenige Nadelbäume. Da muss ich mal woanders Ausschau nach Tannenzapfen (zum basteln) halten.


Trotzdem war es ein sehr schöner Spaziergang. Dabei haben wir auch viel essbares oder möglicherweise nicht essbares gesehen - von Pilzen lass ich lieber die Finger ;)


Fabelhafte Aussichten lassen sich dagegen bedenkenlos genießen.


Was habt ihr an eurem Sonntag gemacht? Ich hoffe, auch das schöne Wetter genossen!

Kommentare:

  1. Hallo Goldengelchen! Bei uns hat es geregnet und war sehr grau in grau. Bei 7 Grad Celsius haben wir uns entschlossen nach dem Tag der offenen Tür (in dem Haus woch ich arbeite, auf dem Blog gibts mehr dazu) zu Hause zu bleiben und es uns gemütlich zu machen. Schönen Wochenstart wünsch ich dir, liebe Grüße, Ka.Ho.

    AntwortenLöschen
  2. Wow, tolle Fotos! Bei meinem nächstn Besuch müssen wir glaube ich auch mal durch "deinen" Wald spazieren :-) Ich liebe Waldspaziergänge und Pilze sammeln. Aber von den Pilzen lasse ich ohne meinen Opa auch lieber die Finger. Wir waren gestern wieder alle beim Haarescheren :-P

    AntwortenLöschen
  3. Was für ein schöner Wald! Da macht es doch dann auch fast nichts mehr aus, dass man keine Zapfen gefunden hat, oder?

    AntwortenLöschen
  4. Ja, wundertoll war es gestern! Ich bin joggen gewesen, nach extremer Überwindung und war im Nachhinein dann doch froh. So schöner Sonnenschein!

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja wirklich ein schöner Spaziergang gewesen, wie es ausschaut! Und was für ein Glück, dass er gleich nebenan liegt. Zum nächsten Wald muss ich von hier aus leider doch ein Stückchen laufen oder fahren.
    Übrigens geht es mir ganz ähnlich: Wenn ich es drauf anlege, finde ich nichts, aber wenn ich keine Zeit oder keine Mitnehm-Gelegenheit habe, immer!

    AntwortenLöschen
  6. ..hach, das sieht nach einem richtig schönen tag aus.. VIEL besser als sich beim verkaufsoffenen sonntag anrempeln und auf die füße treten zu lassen.. :)
    danke noch für deine genesungswünsche.. :) liebe grüße und eine wunderbare woche für dich, gesa

    AntwortenLöschen
  7. ..und noch was.. ich find das bloggerfrühstück auch klasse..praktisch ist, dass der lieblingsfreund ja in münster wohnt, sonst wäre es mir nur für das frühstück auch ein wenig zu weit.. ich hoffe sehr, dass es klappt und ich nicht gerade an diesem samstag arbeiten muss..! ;o) überleg es dir doch nochmal.. :)
    liebe grüße!!

    AntwortenLöschen
  8. Unser Sonntag sah ähnlich aus - zumindest zeitweise. Schöne Bilder sind das.
    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
  9. so schöne bilder! sicher um welten die bessere idee, als einkaufen zu gehen. bei dem traumwetter sowieso. wirst die tannenzapfen schon noch wo finden. so wie ich ganz bestimmt noch den sanddorn finden werde ;-) morgen starten wir eh wieder einen neuen versuch. drück mir die daumen, dass wir fündig werden :-)
    liebe grüße, maje

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass du hier vorbei schaust! Ich freue mich riesig über jeden einzelnen Kommentar!