Dienstag, 18. September 2012

Wochenrückblick 37/2012

Maaaaah, was für ein Arbeitstag! Nur Rummel, nur Gedöns, nur Doofkram zum aufregen!
Typischer Montag eben, auch wenn es eigentlich ein Dienstag war. Aber da ich ein laaanges Wochenende in Hamburg hatte, war mein Wochenende erst gestern Abend zuende und der Start in die neue Woche stand quasi erst heute Morgen an.


Daher auch erst jetzt der Wochenrückblick (in den ich den gestrigen Montag mal mit reingepackt habe).
Das Wochenende war im Gegensatz zum heutigen Tag dafür sehr sehr schön. Ich wurde zwar von Schietwetter in Hamburg begrüßt, aber die restlichen Tage war es doch schön herbstlich-sonnig.

Gelesen:
"Feuchtgebiete". Zeitschriften.


Getan:
stolz meine neue Tasche getragen. mal wieder zum Sport gegangen. sechs Stunden lang an einem Elefanten gebastelt und genäht. Zug gefahren (I <3 DB.... NOT). in Hamburg gewesen. mich mit Andrea getroffen (hach, was haben wir schön gequatscht). Kinderwagen abgeholt. viel gequatscht.

Geschleppt:
Holzwände. dreimal je 2 Sixpacks Wasser (die mit den 1,5l-Flaschen) vom Supermarkt zur Wohnung in den 4. Stock. einen Kinderwagen treppauf, treppab und in die Wohnung.

Gesehen:
Wer wird Millionär?. Zig Folgen von Berlin, Berlin. Radio Rock Revolution.

Gehört:
Royal Republic. sehr viel Muse zur Einstimmung (s.u.)

Gekocht & gebacken:
ein Brot gebacken. und sonst glaub ich nix.

Gegessen:
s.o. & Kantinenfraß. leckeren Kuchen im Café May. Lieferservice-Pizza. Balzac-Coffee-Kuchen. Pommes mit Currywurst. Erdbeeren-mit-Joghurt-Quark im Due Baristi. lecker Tapas im La Paz! nochmal Pizza. ein Walnuss-Franzbrötchen.

Getrunken:
das übliche & Alsterwasser & Sex on the Beach (war aber irgendwie gar nicht sex-on-the-beachig). Mezzomix.


Gefreut:
ich habe Tickets für das Einslive-Radikonzert mit MUSE ergattert (nein, nicht gewonnen sondern gekauft!). dass Elefanti in Hamburg lieb aufgenommen und schon auf Oskar umgetauft wurde. über die gelungene Überraschung für meine Freundin.

Geschmunzelt:
über meine Großeltern, als sie meine selbstgenähte Tasche gesehen haben. Opi fachsimpelte was von Paspelierungen (sind zwar keine dran, aber ich war beeindruckt, dass er sowas kennt). Und Omi meinte direkt: "Tja, das liegt doch in der Familie! Deine Uromi hat immer viel genäht, meine Mutter ist doch gelernte Schneiderin und meine Schwester hat auch viel genäht!" Gut zu wissen ;)


Geärgert:
über das doofe Vermieterverzeichnis vom Skigebiet (damit kann man doch nix anfangen!). die DB (nächstes Mal fahr ich wieder Auto!).

Geplant:
mmh, wann könnte ich am besten das nächste Mal nach HH fahren?

Gekauft:
ein Dirndl & passende Accessoires.

Kommentare:

  1. Ich bin immer noch verknallt in Elef..., sorry, Oskar! Und Radio Rock revolution haben wir auch vor kurzem erst wieder gesehen. Toller Film! Berlin, Berlin! ebenso :)

    Muse für 60 Euro ist echt happig, aber was tut man nicht alles, gell?! Ich würd sie gern mal auf nem Festival sehen, das würd mir dann reichen.

    Liebe Grüße und bis bald in HH ;)
    Maja

    AntwortenLöschen
  2. Haha! I love DB ... NOT! Das habe ich mir Sonntag auf der Rückreise im überfüllten Regionalexpress auch gedacht.

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass du hier vorbei schaust! Ich freue mich riesig über jeden einzelnen Kommentar!