Dienstag, 13. November 2012

Meine neue Apfel-Birnen-Schürze

Vor über einem Jahr zeigte Steffi ihre selbstgenähte Tomatenschürze, und direkt wusste ich: Ich "muss" mir auch eine Schürze nähen!
Kurze Zeit später war ich bei meiner Freundin in Hamburg, wo wir dann Frau Tulpe einen Besuch abstatteten. Der passende Stoff war gefunden!
Die restlichen Zutaten habe ich mir dann hier vor Ort besorgt, und dann hätte ich eigentlich direkt loslegen können. Aber irgendwie habe ich es dann immer wieder verschoben...

Als dann letztens Tüt von ihrer genähten Schürze berichtete, habe ich mich auch endlich daran gesetzt, meine Schürze zu nähen.


Als Vorlage diente meine (Kauf-)Schürze, die ich zuhause habe. Bei der Taschenform habe ich mich an Steffis Schürze orientiert.

Der Apfel- und Birnen-Stoff ist recht dünn, aber so eine Schürze soll ja vor Flecken schützen (und wenn ich eine Schürze anhabe, wird sie auch immer zum Hände abputzen missbraucht). Daher habe ich den Apfel-Birnen-Stoff mit passendem uni-beige-farbenen Stoff verstärkt. Dazu habe ich beide Stofflagen komplett mit Vliesofix zusammen gebügelt. Ganz ordentlich ist es nicht geworden (es sind einige Luftbläschen entstanden) und nervig war das aufbügeln auch. Aber aufeinander steppen wollte ich die Stofflagen auch nicht, da es dann die schönen Motive zerstört hätte. Momentan hält es (und macht die Schürze auch relativ steif), mal schauen, wie es nach der ersten Wäsche aussieht. Hättet ihr eine Alternativ-Idee für mich gehabt?


Alle Ränder habe ich dann mit Schrägband eingefasst und an den Seiten genug Band überstehen lassen, damit man die Schürze im Rücken oder sogar vorne am Bauch binden kann.


Für den Kopf-Träger wollte ich allerdings ein verstellbares Band haben.
Dafür habe ich ein Stück 70cm x 12cm aus dem beigen Stoff zugeschnitten und wie Schrägband gefaltet und genäht. In regelmäßigem Abstand habe ich Knopflöcher eingenäht. Wie man das mittig ausrichtet, hatte ich dann bei dem letzten Loch herausgefunden ;-)
An die Rückseite der Schürze habe ich dann auf der einen Seite das Band angenäht (das was auf dem Foto gelb ist, sind noch Rückstände von der Kreide, die hoffentlich bei der ersten Wäsche weg gehen), auf der anderen Seite (dann per Hand) den passenden Knopf (meine Nähmaschine kann angeblich auch Knöpfe annähen, das probiere ich dann beim nächsten Mal aus).
Übrigens: Bei PurlBee gibt es ein Tutorial für eine "adjustable unisex apron", das ist bestimmt auch hilfreich!


Bald nähe ich dann auch noch passenden Topfhandschuhe dazu (Thermolan habe ich ja schließlich auch schon seit letztem Jahr hier liegen...).

Aber vorher will ich noch aus einer Hose einen Rock nähen und vielleicht schon etwas mit der Weihnachtsgeschenke-Produktion beginnen.

Was sind eure nächsten Nähprojekte?

Weitere kreative Projekte am Dienstag könnt ihr hier sehen.

Infos:
Apfel-Birnen-Stoff: Kokka, gekauft bei Frau Tulpe
beiger Stoff, Schrägband, Vliesofix: Stoffgeschäft vor Ort
Knopf: eigener Fundus
Anleitungen: Steffis Tomatenschürze diente als Inspiration, das Schrägband habe ich nach der Anleitung von Farbenmix angenäht

Kommentare:

  1. Meensch, deine Schürze sieht echt toll aus! Nicht schlecht Herr Specht! Der Stoff ist toll und passt sehr gut :)

    AntwortenLöschen
  2. Boah ist die toll! I LIKE!
    Ich werde (hoffenltich noch VOR) Weihnachten auch Topfhandschuhe nähen müssen, meine Schwester hat sie sich zu Weihnachten gewünscht... Eine Freundin gab mir den Tip, dass ich nicht das teure Thermolan nehmen solle, sondern von den Discountern Bodenwischlappen... Bin mir da total unsicher...?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen lieben Kommentar :)
      Also sooo teuer war das Thermolan (meine ich) nicht, man braucht ja auch nicht sooo viel davon. Ob so ein Bodenwischlappen die Wärme gut abhält? Mmh, ich weiß nicht...

      Löschen
  3. Ohhh, die Schürze sieht toll aus! Hab ich auch auf meiner langen Liste von Nähprojekten stehen. Bin ich aber bisher noch nicht zu gekommen.

    AntwortenLöschen
  4. Guten Abend,
    eine Idee habe ich, wie man das Verschieben von zwei Stofflagen vermeiden kann, ohne komplett drüber steppen zu müssen: An einzelnen Stellen, quer über den Stoff verteilt, immer wieder einen Apfel oder eine Birne mit Geradstich "nachnähen" und dabei beide Stofflagen fassen. So wird der Druck betont und das ursprüngliche Problem des Verrutschens behoben.
    Liebe Grüße, Marie

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schöner Stoff! Guuut, dass ich so ungern koche, da stehen wenigstens Schürzen NICHT auf meiner to-sew-Liste :-D
    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
  6. WOW…die ist ja mega-Klasse..schön retro…und ganz toller Schnitt! Steht dir ausgezeichtnet!
    Kram,
    Maren

    AntwortenLöschen
  7. Die Schürze ist super! Und mit passenden "Handschuhen" wär das Outfit perfekt;-).
    LG Janna

    AntwortenLöschen
  8. Schön ist die Schürze! Da wär ich auch stolz drauf :)

    Ich hab heut eine lange Schürze genäht, wie sie in Bars etc. oft getragen werden. Frei nach Schnauze und an den Seiten total schief, weil ich immer noch kein Lineal zum Zuschneiden habe. Aber sie erfüllt ihren Zweck: meine Hose beim Brettchenschleifen (für meine Klick! Fotos) vor Schleifstaub zu schützen.

    Morgen im Nähkurs wird hoffentlich meine Umhängetasche fertig. Die zeig ich euch dann auch.

    Liebe Grüße, Maja

    AntwortenLöschen
  9. Eine Schürze steht auch schon ewig auf meiner imaginären Was-ich-noch-nähen-will-Liste :-) Aber da gehts mir wohl so wie dir im letzten Jahr...
    Deine ist auf jeden Fall sehr hübsch geworden!
    Lg, Katinka (und danke für deinen lieben Kommentar zu meinem Pulli, den Schnitt gäbs auch noch in 170 falls das hilft?)

    AntwortenLöschen
  10. Superschön, die Schürze!!!! Ich liebe ja diesen Stoff - ich hab mir ein Sofakissen daraus genäht :-)
    Ich hätte die beiden Stofflagen einfach vor dem Einfassen mit Schrägband verstürzt. Dann sind sie zwar nur an den Rändern verbunden, aber erfahrungsgemäß reicht das. So jedenfalls hab ich mal eine Kinderschürze genäht.
    LG, Steffi

    AntwortenLöschen
  11. schöne Idee! Das wäre auch was für Weihnachten... ;)

    AntwortenLöschen
  12. Ohhhh, die Schürze ist super schön und Du hast auch echt tollen Stoff dafür verwendet! :)
    Liebe Grüße
    Lu

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass du hier vorbei schaust! Ich freue mich riesig über jeden einzelnen Kommentar!