Freitag, 4. Januar 2013

DIY-Weihnachtsgeschenk: Kosmetiktäschchen "Susie"

Meine beste Freundin ist die einzige, mit der ich mir (fast immer) zu Weihnachten etwas schenke. Bei den anderen Freund(inn)en ist es mal so und so - je nach Lust und Laune von uns allen.
Weil ich dieses Jahr so damit beschäftigt war, für meine Schwester Geschenke zu finden (die hat nämlich auch noch zwischen den Feiertagen Geburtstag...), weil sie dieses Mal extrem schwer zu beschenken war, hatte ich es irgendwie vergessen, für meine Freundin ein Geschenk zu besorgen.


Doch dann kam Pattydoo mit ihrem Tutorial für das Kosmetiktäschchen "Susie" daher. Donnerstags Abends hatte ich das Tutorial entdeckt und mir die ersten zehn Minuten des Videotutorials angeschaut. Freitags war ich noch in der Stadt um zu schauen, ob ich nicht doch etwas schönes in den Geschäften finde, doch das Täschchen ging mir nicht mehr aus dem Kopf.
Also setzte ich mich abends an die Nähmaschine und nähte dieses Täschchen. Bei der Stoffauswahl (die Entscheidung für die Stoffauswahl kann bei mir schonmal etwas länger dauern) legte ich mich relativ schnell auf Stoffe aus dem Tchibo-Stoffset fest. Und so entstand meine Version von "Susie".


Bis auf die Tatsache, dass ich etwas zu dicke Vlieseline benutzt habe und somit (auch aufgrund meiner Nähmaschine) Probleme bei den kniffligen Ecken wie z.B. dem Reißverschluss hatte, hat das Nähen wunderbar geklappt.
Das Videotutorial kann ich uneingeschränkt weiterempfehlen. Ina (Pattydoo) erklärt einfach richtig gut die einzelnen Schritte, besonders das Reißverschluss einnähen war sehr einleuchtend. Dies war zwar nicht der erste Reißverschluss, den ich eingenäht habe, aber ich bin mir sicher, dass auch der erste Reißverschluss direkt so gut ausgehesen hätte. Meine ersten Kellerfalten gefallen mir jedenfalls sehr gut :-)
Das tolle bei einem Videotutorial ist ja, dass man bei Bedarf zurückspulen und besonders kniffelige Stellen wieder und wieder anschauen kann.


Ina, vielen lieben Dank für die tolle Anleitung!

Gefüllt mit ein bisschen Süßkram habe ich das Täschchen dann übergeben, ich glaube, meine Freundin hat sich darüber gefreut.

Ich selbst habe übrigens etwas ganz tolles von meiner Freundin bekommen:


Personalisierte Labels für meine Näh-Sachen!
Lustigerweise hatte ich schon länger überlegt, mir Labels zu bestellen, mit ihr aber überhaupt nicht drüber gesprochen. Dementsprechend konnte sie auch nicht wissen, dass ich die Labels defintiv in grau mit weißer Schrift bestellt hätte - das nenn ich mal einen Volltreffer!


Vielen lieben Dank nochmal :-)

Kommentare:

  1. Wow, ich bin neidisch! Hatte das Tutorial auch gesehen, mich aber nicht ran getraut wegen dem Reißverschluß und den Falten... Die ist mega schön geworden! Die Kombi der Stoffe gefällt mir sehr gut! :)

    AntwortenLöschen
  2. Oh ist das aber hübsch! Sehr schön geworden, die versteckten Blümchen in den Falten gefallen mir auch sehr gut :)

    AntwortenLöschen
  3. Wow, die ist richtig toll geworden! An Kellerfalten hab ich mich ja noch nie so richtig rangetraut und Reißverschluss auch erst einmal. Vielleicht sollte ich mal was anderes nähen als Decken und Kissen ;)
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  4. wow, die sieht toll aus.. und danke für den link, ist gespeichert.. :) ich wünsch dir auch noch ein frohes neues jahr und ganz viel spaß, glück & gesundheit in 2013!! die labels - was für eine süße idee.. viel freude damit und ein schönes wochenende für dich, gesa

    AntwortenLöschen
  5. ohhh, die sieht toll aus! die farben sind super schön und der schnitt mit den kelllerfalten gefällt mir auch super!!!

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass du hier vorbei schaust! Ich freue mich riesig über jeden einzelnen Kommentar!