Donnerstag, 6. Juni 2013

Rezept: vegane Reis-Gemüse-Pfanne

Am Montag Abend wollte ich mir für den nächsten Tag ein Mittagessen kochen. Das Kantinenangebot sprach mir nämlich mal wieder überhaupt nicht zu, so dass ich selbst tätig werden musste. Ein Blick in den Kühlschrank sagte mir: Resteverwertung ist angesagt! Herausgekommen ist eine Reis-Pfanne mit viel Gemüse. Hier das Rezept:


Zutaten:
1 große Tasse Reis
1/2 Zwiebel
Möhren
Paprika (gelb und grün war noch da)
Zuckerschoten
1 große Knoblauchzehe
2 kleine Dosen Kokosmilch (=330ml)
Salz
Chili-Salz (selbstgemacht von einer Freundin)
Paprikapulver
Koriander, frisch oder getrocknet
Currypulver
glatte Petersilie
ca. 2 EL Tomatenmark
Wok-Öl

Zubereitung:
Den Reis nach Packungsanweisung kochen.
Die Zwiebel fein würfeln und in einer großen Pfanne in etwas Öl anbraten. Möhren schälen und in kleine Stifte schneiden, zur Zwiebel geben. Bei mittlerer Hitze weiter brutzeln lassen. In der Zwischenzeit das restliche Gemüse putzen, Paprika in große Würfel schneiden und Zuckerschoten ebenfalls 2-3 mal durchschneiden. Beides zu den Möhren in die Pfanne geben und ebenfalls etwas anbraten.

Kokosmilch hinzugeben. Mit gekörnter Brühe, Chili-Salz, etwas Paprikapulver, viel Curry, frischen durch die Presse gejagtem Knoblauch und ca. 2 EL Tomatenmark würzen. Den Reis dazugeben und als letztes mit frischen Kräutern versehen (da ich keinen Koriander hatte, habe ich glatte Petersilie genommen und vorher schon mit getrocknetem Koriander gewürzt). Guten Appetit!

Und da das ganze vegan ist (außer man mischt wie ich noch etwas Honig unter, um die "zu viel Schärfe" abzumildern), schicke ich das Rezept zu siebenhundertsachens Veggieblogtag #18 und zu nikesherztanzt, die auch vegane Rezepte sammelt.

Kommentare:

  1. Mjam! Sieht lecker aus! Schade, dass ich gerade viel zu faul bin, zu kochen ;-)

    AntwortenLöschen
  2. das sieht super lecker aus!! ich liebe sowieso alles mit kokosmilch :)
    hab ein schönes wochenende!

    AntwortenLöschen
  3. ich schliess mich an, kokosmilch geht immer! sieht richtig gut aus! liebe grüße

    AntwortenLöschen
  4. So... Nu hab ichs auch mal durch meinen überquellenden Blogreader bis hierher gehschafft. Lecker! Und voll anders als unser Curry (und leider fü mich völlig ungeeignet, wegen der gekochten Paprika... ich habd a so ne dubiose Unverträglichkeit)... aber da könnte ich ja irgendwas anderes nehmen. Schmakofatzig aussehen tut es jedenfalls. Und viel, viel, VIEL fotogener als meines ist es dabei auch noch!!!
    Grüße,
    nochmal
    Nike

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass du hier vorbei schaust! Ich freue mich riesig über jeden einzelnen Kommentar!