Montag, 3. Juni 2013

Was mich aufregt!

Vielleicht erinnert ihr euch noch daran. Im März habe ich mich bei der DKMS registrieren lassen.

Beim Anfordern das Wattestäbchen-Sets wird man ja direkt darauf hingewiesen, dass die Registrierung und Typisierung ca. 50 Euro kostet und man daher gerne auch noch Geld spenden darf.
Irgendwann vor ein paar Wochen habe ich die Bestätigung erhalten, dass ich jetzt in der Datenbank drin bin. Vor zwei Wochen bekam ich dann einen Anstecker zugeschickt, das rote DKMS-Puzzle zum anpinnen.
Ok, brauch ich nicht, trage ich nicht, aber ist ja ganz nett. Eine Freundin von mir hatte so einen Puzzle-Anstecker an ihrer Jeansjacke. Aber ich hab mir da schon gedacht: Diejenigen, die so etwas haben oder tragen wollen, könnten dies doch anfordern, anstatt dass man das ungefragt zugeschickt bekommt (wegen Kosten sparen und so).

Doch dann, letzte Woche, die Höhe! Im Flur lag auf der Post-Fensterbank (auf der die gesamte Post für alle Wohnungen im Haus gesammelt wird) eine Postkarte von Mallorca. Ok, wird nicht für mich sein, ist doch niemand meiner Freunde im Urlaub, dachte ich, guckte aber trotzdem auf den Empfänger. Steht da mein Name. Also betrachtete ich die Karte genauer.
Bitteschön:
Was soll das? Das ist doch Verarsche! Ich habe mich registriert - man muss mich nicht mehr werben. Was soll so eine Fake-Karte bezwecken? Wieso sparen die sich nicht die Kosten für solche doofen Werbemaßnamen und stecken das Geld lieber in sinnvolle Maßnahmen wie Aufklärung, Typisierung etc.?
Da will man was Gutes tun und wird nur zugemüllt!
Und das ist kein Einzelfall. Damals beim Tsunami in Thailand, Indonesien und Co. (2004?) habe ich über das Deutsche Rote Kreuz Geld gespendet. Seitdem bekomme ich mehr oder weniger regelmäßig Werbepost zugesandt. Blanko-Grußkarten, eine Weihnachts-CD. Keine Ahnung, wieviel da immer noch kommt, das Zeug landet bei meinen Eltern, weil ich dort damals noch gewohnt habe. Daher beruhen die Werbezusendungen auf jeden Fall auch noch auf meiner Tsunami-Spende und nicht aufgrund meiner Blutspendetätigkeit - da bekomme ich die Post nämlich direkt zu mir geschickt.

Wieso sparen diese Organisationen, die doch immer wieder betonen, dass mehr Spenden benötigt werden, sich solche Aktionen nicht? Vielleicht mag es Menschen geben, die ein Dankeschön für ihre gute Tat oder Spende haben möchten. Aber kann man dann nicht in dem Prozess eine Abfrage einrichten - "Wollen Sie Geschenke - ja/nein." Wenn ich beim Blutspenden keinen Regenschirm / keine Taschenlampe o.ä. haben will, habe ich ja auch die Möglichkeit zu sagen: "Nein, danke." Man bekommt doch schon tagtäglich soviel Werbung hinterhergeschmissen, die grüne Papiertonne ist bei unserem 4-Parteien-Haus bestimmt zu 1/3 - 1/2 nur durch ungefragte Werbung gefüllt, können diese Organisationen nicht jedenfalls mit gutem Beispiel voran gehen?

So, das musste mal gesagt werden. Wie steht ihr zu so ungefragten "Werbegeschenken"?
Und worüber regt ihr euch so auf?


Kommentare:

  1. Ich kann dich verstehen, dass du dich darüber ärgerst. Wie du glaub ich auch, dass einige das sehr schätzen, solche Dankeschöns zu bekommen. Ich selbst würde mich auch darüber freuen, andererseits bekommt man auch viel Krempel, den man eigentlich überhaupt nicht haben will. Um dem vorzubeugen, könnte man z. B. jedem Spender die Möglichkeit geben, selbst zu entscheiden, ob das neue Geschenk was für einen ist, z. B. über ein entsprechendes Internetportal.

    AntwortenLöschen
  2. Also, wir haben uns ja auch registrieren lassen, und bekamen dann diesen Pin zugeschickt. Dabei war auch noch so eine Karte, so im EC-Karten-Format, mit einem Magnetstreifen. Da stand dann wiederum drauf, dass auf dem Magnetstreifen aber im Grunde keinerlei relevante Information draufsteht. Und ich dachte mir auch nur WTF, wozu produziert man diese Dinger? Trägt die einer in seinem Portmonee mit rum, wo sie überflüssigen Platz wegnehmen? Die Pins sind bei uns auch übrig, und meine Reaktion war genauso wie deine: Was für eine Geldverschwendung.
    Bei mir erweckt das immer dein Eindruck von "Die haben es wohl nicht nötig, wenn sie sowas bezahlen können." Ich weiß ja, sowas soll daran erinnern, dass man mal wieder spenden soll etc... Aber da würde mir persönlich auch ein freundlicher Brief einmal im Jahr reichen, wenn überhaupt.
    Wahrscheinlich gibt es aber auch die Möglichkeit, diesen Vereinen mitzuteilen, dass man keine Post von ihnen erhalten möchte. Allerdings bin ich meistens zu faul, sowas dann anzuleiern.

    AntwortenLöschen
  3. Die Karte hatte ich auch zuhause und war dann irgendwie total irritiert. So weit wie du habe ich nichmal gedacht, von wegen Geld sparen, ich fand es einfach nur seltsam, zu werben, wenn ich doch schon registriert bin?

    AntwortenLöschen
  4. erstmal alles gute nachträglich zum geburtstag!!! :)
    also, kleine geschenke sind vielleicht nicht schlecht & einige spender freuen sich da bestimmt auch. allerdings ist diese fake-karte wirklich unglaublich geschmacklos!
    zum hochwasser: es wäre besser gewesen, hätte die stadt mehr geld in die hochwasserschutzmauer gesteckt & sie noch mind. einen meter hochgesetzt. nun ist das wasser dennoch in die unteren stadtteile gelaufen & nicht wenige familien sind betroffen... wir sitzen zum glück im trockenen, obwohl der gestrige tag doch noch ziemlich nervenaufreibend war - wegen stromausfall & der angst mit der verwandtschaft, die um ihre häuser zittern mussten...

    AntwortenLöschen
  5. find ich gut, dass du das angesprichst! hatte die karte gleich doppelt im briefkasten (einmal für mich und meinen freund) und fand das auch ziemlich überflüssig. zumal ich im ersten moment dachte, wir hätten tatsächlich 'ne postkarte bekommen... und dann war das doch nur so blöde werbepost. nervt mich eher als das ich mich freue. auch die ganze aufmachung mit schreibschrift und fake-fotos, mit der man mir vortäuschen möchte, ein echtes kind hätte mir geschrieben. ziemlich daneben.

    AntwortenLöschen
  6. Das finde ich auch ziemlich merkwürdig! Um Spenden werben und diese dann für so ein Zeug verballern... Und welchen Sinn soll das nun haben?

    Mich hat es in der letzten Woche sehr aufgeregt, dass das Amt meine Daten verkaufen darf. Ich kriege nämlich jetzt schön Werbepost von irgendwelchen Telefonanbietern...

    AntwortenLöschen
  7. Hm, kann verstehen, dass Dich das ärgert, hab mich über sowas auch schon oft gewundert und mich gefragt, ob man das Geld nicht besser nutzen könnte....

    Zur Kinderkleidung: Das ist wirklich einfacher (finde ich), man braucht keine Abnäher usw, Kinder haben nicht so eine "schwierige" Figur... :-)

    Danke für Deine netten Worte,
    LG, STeffi

    Und nachträglich noch Alles Gute zu Geburtstag!

    AntwortenLöschen
  8. Wir hatten die Karte ja auch im Briefkasten & mir gefällt sowas auch gar nicht, aber ich finde schon, dass man das rationalisieren muss: Die haben kein Geld zu verschenken & das tun sie auch nicht. Diese Maßnahmen kommen bei Dir & mir und vielen anderen nicht gut an, bei der Mehrzahl der Leute aber vielleicht schon? Das Kalkül das dahinter steck ist garantiert folgendes: Dich daran zu erinnern a) dass Du registriert bist & darüber zu sprechen > Spender gewinnen b) Dich an die DKMS als potenziellen Empfänger Deiner für Spenden verfügbaren Kohle zu erinnern. Es ist ein bisschen wie mit den Ständen der Wegelagerer in den Innenstädten: ich hasse sie, sehe aber ein, dass praktisch keine größere gemeinnützige Organisation ohne die so gesammelten Spenden auskommt.
    Noch mehr Grüße
    Nike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finds ja auch fürchterlich geschmacklos...

      Löschen
  9. Ich kann Deine Wut da total verstehen. Die Postkarte ist nicht einfach nur sinnlos, sondern auch einfach total behämmert. Da geht mir auch der Hut hoch.

    50 Euro. Jetzt weißte wofür.

    AntwortenLöschen
  10. Ich hab diese Postkarte auch bekommen und dachte auch erstmal WTF?!
    Vielleicht werde ich mal eine Mail/ einen Brief schreiben, dass sie mir sowas nicht zuschicken müssen.

    Mal sehen :)

    LG

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass du hier vorbei schaust! Ich freue mich riesig über jeden einzelnen Kommentar!