Dienstag, 27. August 2013

Unser Sommerurlaub 2013

Wie auch die Jahre zuvor haben mein Freund und ich unseren Sommerurlaub auf Rügen verbracht. Bereits im Juni haben wir spontan eine herrliche Woche dort erlebt. Das Wetter war einfach traumhaft und es war richtig sommerlich. Dementsprechend waren meine Erwartungen ans Wetter für die Woche im August, die wir schon lange geplant hatten, hochgesteckt. Tja, im August war das Glück uns nicht so ganz hold, das Wetter war relativ wechselhaft. Am Samstag und vor allen Dingen am Sonntag regnete es richtig viel, mir taten die Camper in ihren Zelten schon total leid. Danach besserte sich das Wetter glücklicherweise.

Und ab Mittoch Abend blieben wir eigentlich komplett vom Regen verschont. Perfektes Timing! Hatten wir doch für den Mittwoch Abend Karten für die Störtebecker Festspiele, welche auf einer Freilichtbühne stattfinden. Am Freitag waren wir sogar am Strand (und nach ewig langer Überwindung *brrrr* auch im Meer). Auch wenn der Himmel nicht strahlend blau war, das Meer war dank des super feinen, hellen Sandstrands und der nicht vorhandenen Wellen total klar und strahlte  matt-türkis. Im Meer wimmelte es nur so vor Quallen. Die waren mit Sicherheit auch nicht dabei förderlich, die Kälte zu überwinden und ganz im Wasser abzutauchen. Aber nachdem mich ein paar Quallen berührt hatten und ich merkte, dass diese keine bösen Feuerquallen waren, machte es Spaß, diese glibberigen Dinger zu berühren. Sind schon faszinierende Wesen.

(fast) der gleiche Standpunkt, andere Uhrzeit (nämlich 8 Uhr morgens), ganz andere Wirkung
Alles in allem war die Woche auf Rügen richtig schön. Zwei Ausflüge, ein schöner Abend-Event, ein paar Gammeltage am Wohnwagen und am Strand, dazu einfach viel Zweisamkeit, Ruhe, Natur und einfach mal Zeit für sich. Es war traumhaft.

Nach dieser einen Woche war unser Urlaub allerdings noch nicht beendet. Am Samstag packten wir unsere Sachen und verließen die Insel, um die A20 nur kurze Zeit später in Rostock wieder zu verlassen.

Unser Ziel dort hieß Warnemünde, genauer das Cruise Center. Denn es stand uns eine einwöchige Kreuzfahrt bevor!
Zusammen mit meinen Eltern, meiner Schwester und ihrem Freund haben wir mit der AIDAmar die Baltischen Metropolen unsicher gemacht! Das Schiff führte uns für jeweils einen Tag nach Tallinn, St. Petersburg, Helsinki und Stockholm. Die zwei Seetage ermöglichten Kontrastprogramm - lange ausschlafen, auf dem Pooldeck rumlümmeln, sich im Body & Soul Sport-Bereich auspowern, einfach die Seele baumeln und den Blick in die Ferne schweifen lassen und die Eindrücke aus den Städten sacken lassen.


Macht euch also noch auf viele, viele Foto-Posts gefasst :)

Kommentare:

  1. Oh wie schön!!! Und eh klar, sexy pinke Schweden-Patschen sind das ;) Lg, Julia

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt doch nach einem sehr schönen Urlaub! Freu mich schon auf ein paar Urlaubs-Fotos :-)

    AntwortenLöschen
  3. Schööön! In Tallinn war ich auch schon und fand die Stadt wunderschön. Die anderen Städte auf der Liste will ich auch unbedingt irgendwann noch mal sehen! Daher freue ich mich auf jeden Fall auf Fotos! :-)

    Liebe Grüße
    Nele

    AntwortenLöschen
  4. ui, auf die aida mag ich auch mal .)
    lg,
    bina

    AntwortenLöschen
  5. ... Stockholm! Da war ich auch. Schön war's!

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass du hier vorbei schaust! Ich freue mich riesig über jeden einzelnen Kommentar!