Sonntag, 8. September 2013

Basteltag Nr. 3 - Cake Pops

Mit zwei Freundinnen treffe ich mich ja regelmäßig zum Basteln. Wir haben zwischenzeitlich Basteltag Nummer 4 und 5 abgehalten und Nummer 6 steht auch schon kurz bevor, dabei habe ich noch nicht einmal von Basteltag Nummer 3 berichtet. Das Thema hatte ich allerdings bereits angeteasert: Basteltag Nummer 3 stand ganz im Zeichen der Cake Pops.

Basteltag Nummer 3 - also haben wir uns bei "Nummer 3" aus unserer Runde getroffen. E. hatte alles wunderbar vorbereitet, schon am Vortag zwei verschiedene Kuchen gebacken und zig verschiedene Zutaten für die spätere Verzierung besorgt.

Das Projekt Cake Pops konnte also starten - für uns alle das erste Mal!

Wir starteten mit dem Schokokuchen, den wir mit Frischkäse vermischten. Daraus haben wir dann kleine Kugeln geformt, die sich dann nochmal kurz im Kühlschrank abkühlen durften. In der Zwischenzeit haben wir gelben Candy Melt geschmolzen. Darein haben wir dann die Lollispieße getunkt und dann in die Kuchenkugeln gedrückt. Und dann wieder ab in den Kühlschrank!

Mmh, lecker Frikadellen am Stiel mit Senf ;-)

Die ersten Versuche glückten uns nicht besonders gut. Die meisten der Pops fielen entweder in dem Candy Melt oder spätestens fertig verziert auseinander. Naja, so blieb mehr zum Probieren. Und der Mann des Hauses freute sich auch, durfte er doch mitnaschen - aber nur die kaputten Pops!

Beim zweiten Kuchenteig mischten wir mehr Frischkäse unter. Schon beim Kugeln formen merkte man den Unterschied, das klappte besser. Das hieß aber natürlich nicht, dass dann alles klappte.

Sogar die Deko an der Lampe landete zwischenzeitlich in der geschmolzenen Schokolade :-)

Zunächst haben wir sie in Eierkartons reingestellt, damit so dort trocknen konnten.

Aber dort rutschten sie meist vom Stil wieder runter, so dass wir später darauf umstiegen, die Cake Pops kopfüber auf Backpapier zu stellen.


Letztendlich haben wir aber genügend Cake Pops fertig bekommen, so dass jede von uns am Ende des Abends eine große Portion Cake Pops mit nach Hause nehmen konnte.

Zuhause habe ich dann die schönsten Cake Pops rausgesucht und ein kleines Fotoshooting mit ihnen veranstaltet.

Fazit: Ich würde jedem raten, Cake Pops erst einmal "für sich" zu machen, bevor man plant, diese "mal eben schnell" zu machen, wenn zwei Stunden später Gäste auf der Matte stehen. Ich denke, dass es hier einfach ein bisschen Übung bedarf, bis man so perfekte Cake Pops hinbekommt, die man auf den meisten (Food) Blogs oder in Backbüchern zu sehen bekommt. Dem Geschmack tut's natürlich keinen Abbruch, wenn die Pops nicht ganz rund, ordentlich oder was auch immer sind. Das gute war, dass wir das ganze Projekt zu dritt angegangen sind. Hätte ich alleine zuhause gesessen, hätte ich wahrscheinlich nur laut rumgeflucht und nach spätestens fünf verunglückten Cake Pops den ganzen Kladderadatsch wutentbrannt weggepackt. So haben wir aber gemeinsam gelitten, man konnte sicher sein, dass es nicht an der eigenen Doofheit lag (wenn, dann an unser aller ;-) und zwischendurch haben wir einfach nur laut gelacht.

Habt ihr schon mal Cake Pops gemacht? Wie hat es geklappt? Habt ihr die ultimativen Tipps auf Lager?

Kommentare:

  1. Mmmh, lecker.

    Ja, ich habe auch schonmal Cake-Pops gemacht, und das hat fürs erste Mal in meiner Erinnerung gut geklappt. Ich konnte sie aufrecht trocknen lassen, da ist nur ein bisschen Schoko runtergetropft, sonst aber eigentlich nichts kaputt gegangen. Und so lecker! Warum das so war, kann ich aber echt nicht sagen. Vielleicht habe ich zufällig die optimale Frischkäse-Teig-Mischung erreicht ;)

    AntwortenLöschen
  2. wow, tolle idee mit dem basteltag! ich glaube von meinen mädels bastelt keine gerne :(((
    lg
    bina

    AntwortenLöschen
  3. Noch nie... muss ich aber mal. Stelle ich mir auch für einen Kidnergeburtstag toll vor!!! Und dieses Glitzerzeug? Gibts das in jedem Supermarkt? Das brauch ich auch.
    Grüße
    Nike

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass du hier vorbei schaust! Ich freue mich riesig über jeden einzelnen Kommentar!