Dienstag, 18. Februar 2014

Auf meinem Nähtisch - Karneval naht!

Bis Karneval ist's nicht mehr lange hin. Dieses Jahr werde ich nicht viel Karneval feiern, vermutlich nur Möhneball mit der Firma, aber ohne Kostüm? Nein! Und ein gekauftes Kostüm? Auch ohne mich! Vor zwei Jahren hatte ich bereits hier gezeigt, wie ich mir mein Piratenkostüm zusammen gebastelt habe.
Dieses Jahr haben wir uns als Motto Rockabilly/Rock'n'Roll überlegt.

Vor längerer Zeit hatte ich schon mal irgendwo das Cambie Dress von Sewaholic Patterns entdeckt. Mir gefiel es sehr gut, aber ich habe gar nicht weiter drüber nach gedacht, mir das Schnittmuster zu bestellen, schließlich habe ich noch so viele andere Klamotten-Nähpläne, an denen ich schon so lang herumlaboriere.
Doch bei der Suche nach einem passenden Schnittmuster für ein Kleid oder generellen Kostümideen zu unserem Motto fand ich bei Burda & Co. nichts passendes und mir fiel das Cambie Dress wieder ein. Und so beschloss ich nach ein bisschen Recherche ("gut für Anfänger geeignet", "bebilderte Anleitung"), das Cambie Dress (in der Version B) zu nähen und das Karnevalskleid quasi als Probeteil zu sehen.
Bei Karneval kommt das ja alles nicht so genau, es muss nicht perfekt passen, es muss theoretisch nur 1-2 Tage halten.

Bestellt habe ich das Schnittmuster über den DaWanda-Shop von Schnitterling, hier wird nämlich direkt eine deutsche Übersetzung (und zusätzlich eine kleine Überraschung ;-)) mitgeliefert. Die Bestellung war fix da und ganz günstigen Probestoff hatte ich bereits vor dem ersten Skiurlaub besorgt. Gestern habe ich dann endlich mal das Schnittmuster ausgepackt. Erste freudige Überraschung: Ich bin EINE Größe. Normalerweise benötige von Brust bis Hüfte jeweils eine Nummer größer, das ist auch gerne bei Kaufkleidern (zusätzlich zur Länge) mein Problem. Aber laut Maßtabelle falle ich echt genau auf Größe 10. Da ist die Ansage, dass das Kleid für eine eher Birnenförmige Figut gemacht ist, ja wahrlich kein leeres Versprechen.
Hoffen wir mal, dass meine Euphorie anhält! Gestern habe ich alle Schnittmusterteile vom friemeligen Papierbogen auf Folie übertragen. Was ne Arbeit!

Jetzt mache ich mich daran, jedenfalls für den Oberkörper ein Probeteil aus dem Ikea-Stoff zu nähen. Erst wenn das einigermaßen sitzt, werde ich passenden Stoff fürs Kleid kaufen und mir einen Petticoat (wo gibt es günstige Exemplare? Ich habe bisher nur welche bei butinette entdeckt) besorgen. Im Stoffgeschäft vor Ort habe ich schon Stoff gesehen, der passen könnte. Lila oder türkis mit weißen Punkten. Das sind zwar keine typischen Rockabilly-Farben, aber bei rot/schwarz muss man schnell aufpassen, dass man nicht als Marienkäfer durchgeht, für schwarz-weiß bin ich im Winter zu blass und generell habe ich eh keine Lust (und Zeit) jetzt noch Stoff online zu bestellen. Lila oder türkis passt da vermutlich schon ganz gut zu mir.
Viel Zeit bleibt mir nicht mehr, aber ich bin zuversichtlich. Ich kenne mich, ich brauche den Zeitdruck. Und am Wochenende habe ich auch noch nix vor, das klappt hoffentlich *bibber* ;-)

Woran andere momentan werkeln oder was sie gerade fertig gestellt haben, dies wird wie immer beim Creadienstag gesammelt. Meine letzte Teilnahme ist ganz schön lange her, stelle ich gerade fest...

Kommentare:

  1. Hey, dein Kostüm sieht schon sehr vielversprechend aus und wird sicher ganz toll. :) Ich bin auch schon im absoluten Ausnahmezustand... Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
  2. Viel Erfog, ich drücke dir die Daumen dass das alles klappt! Du wirst vorher nicht in Köln sein, hm? Hier gibts in fast jedem Karnevalsladen Petticoats. Guck mal hier, die haben auch einen Onlineshop: http://www.karnevalswierts.com/product.aspx?searchkey=petticoat

    Ich verzweifle momentan ein bissl an dem Kragen meiner Weste für mein Kostüm. Und dann muss ich noch die Krawatte nähen. Mein Wochenende hat leider keine Zeit frei fürs weiter Nähen *HILFE*!

    AntwortenLöschen
  3. Toll, auf jeden Fall! :-) So Papier-Schnittmusterbögen find ich ja viiiiel zu herausfordernd. Ich nähe nur nach Ebooks, wo man den Schnitt schön ausdrucken und einfach ausschneiden kann. :-)

    Ich bin schon sehr gespannt aufs Ergebnis! Wenn rot-schwarz nicht geht, kannst du vielleicht auch Rot mit weißen Punkten nehmen!

    AntwortenLöschen
  4. Um den Schnitt schleiche ich auch schon länger rum! Bin mal gespannt wie dein Ergebnis aussehen wird, bestimmt super!

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass du hier vorbei schaust! Ich freue mich riesig über jeden einzelnen Kommentar!