Mittwoch, 5. März 2014

Mein Karnevals-Cambie-Dress / Foto der Woche 9/2014

Mein Karnevalskleid! Ich hatte ja bereits vor zwei Wochen von meinen Nähplanen berichtet und letzte Woche einen sehr ausführlichen Tag-für-Tag-Zwischenbericht geliefert. Meine Instagram-Follower haben auch bereits mitbekommen, dass es noch rechtzeitig fertig geworden ist. Aber ich möchte euch natürlich das Endergebnis in seiner vollen Pracht nicht vorenthalten ;-)

Für diejenigen, die meinen Blog nicht kennen und über den MMM hier gelandet sind, die Kurzfassung: Ich war an Möhneball mit meinen Kollegen feiern und habe mir mit zwei Kolleginnen als gemeinsames Motto Rock'n'Roll/Rockabilly überlegt.

Für mein Outfit habe ich mir ein Cambie Dress genäht. 

Den weißen Petticoat, der unter dem Rock hervor blitzt, habe ich mir allerdings gekauft (Karnevalsladen... hat also vermutlich nicht viel Ähnlichkeit mit einem richtigen "der Gerät").


Hier ein paar Detail-Ansichten:
Die Paspel habe ich mir selbst dazu gebastelt.

Laut Zuschneideplan sollte der Taillenstreifen für das Futter auch aus dem Außenstoff genäht werden, sieht ja direkt viel schöner aus :)

Taschen! Jedes Kleid sollte Taschen haben!

Die Schleifchen habe ich mit nur wenigen Handstichen befestigt, so kann ich sie nach Karneval leicht wieder entfernen.

Im Schnittmuster sind alle Nahtzugaben bereits enthalten, lediglich die Saumzugaben muss man selbst hinzurechnen. Eigentlich hatte ich vorgehabt, anstelle der 2,5cm noch ein paar Zentimenter mehr zu nehmen (ich bin schließlich 1,82m groß), stattdessen habe ich die Saumzugabe komplett vergessen. Um dann nicht noch mehr an Länge zu verlieren (und weil es mittlerweile auf Mitternacht (=Möhneball) zuging), habe ich mich dann für eine schnelle Lösung mit Schrägband entschieden. So wird das rot von den Schleifchen am Ausschnitt und der Paspel in der Taille auch am Saum nochmal schön aufgegriffen.

Die erste richtige "Hürde" beim nähen war der nahtverdeckte Reißverschluss. Das einnähen in den Hauptstoff war noch ok (auch wenn er nicht komplett nahtverdeckt geworden ist), aber das einnähen des Futters an den RV, das hat mir richtig Kopfzerbrechen bereitet. Erst am zweiten Abend habe ich es dank einiger YouTube-Videos hinbekommen

Generell bin ich mit der Passform ziemlich zufrieden, oft habe ich in Schnittmustern (und generell in (Kauf-)Kleidung) von Brust bis Hüfte jeweils eine Nummer größer, hier falle ich laut Tabelle genau in Größe 10, das war schonmal schön. Für das Oberteil hatte ich ja ein Probeteil erstellt und danach das Oberteil um 2cm verlängert. Ich glaube im Endeffekt, dass ich das besser nicht hätte machen sollen, die Taille sitzt vermutlich  etwas zu tief. Der dicke Taillenbund (darunter verbirgt sich ja die dicke NZ vom gerafften Rock) sitzt quasi schon leicht auf der Hüfte und schiebt dadurch das Oberteil minimal hoch (siehe Foto unten).
In der Breite könnte unter den Armen bis zur Taille vermutlich auch noch jeweils 1cm pro Seite weg, aber das habe ich erst gesehen, als schon der Taillenstreifen mit Paspel und gerafftem Rock dran war, auf auftrennen hatte ich dann keine Lust. Zumal ich das eh sehr schwierig finde, an sich selbst etwas abzustecken.
Eine Passform-Änderung habe ich allerdings noch vorgenommen, und zwar habe ich am Ausschnitt links und rechts jeweils einen kleinen Abnäher gemacht, der Stoff stand doch arg ab. Leider habe ich dies erst endgültig beurteilen und abstecken können, als das Futter schon drin war, so dass der Übergang zwischen Außen- und Futterstoff nicht 100% ordentlich geworden ist (auf dem Foto oben kann man es erahnen, man sieht einen verkrüppelten Polkadot).

Trotz dieser kleinen "Mängel" bin ich echt happy mit dem Kleid. Angesichts der Tatsache, dass ich bisher noch nicht wirklich viel Kleidung genäht habe, bin ich auch ein klitzekleines bisschen stolz auf mich ;-) und kann jede(n) nur ermutigen, sich auch mal an schwierigere Projekte zu wagen!

Zusammenfassung:
Schnitt: Cambie Dress von Sewaholic Patterns, bestellt über Schnitterling (mit deutscher Anleitung)
Stoff: dünner Baumwollstoff (ganz ohne Bezeichnung, könnte Batist sein) aus nem holländischen Stoffladen, Futterstoff habe ich dort auch direkt mitgenommen
Kosten: 18 € für den Schnitt, ca. 25 € für Stoff (wobei da noch einiges über geblieben ist), zwei Päckchen 3m-Schrägband à 1 € und 60cm nahtverdeckter RV für 2 €
Dauer: ein komplettes Wochenende und vier bis fünf Abende
Änderungen: Oberteil um 2cm verlängert (beim nächsten Mal nicht machen!), zwei Abnäher am Ausschnitt, Paspel in den Taillenbund, Saum mit Schrägband genäht
Schwierigkeitsgrad: für fortgeschrittene Anfänger geeignet - da stimme ich der Anleitung zu. Man sollte wissen, wie kräuseln/raffen funktioniert und für den Reißverschluss ist die Anleitung auch nicht aussagekräftig genug, ansonsten allerdings super! Die Skizzen zu den einzelnen Arbeitsschritten sind deutlich und die Beschreibungen auch ok (zumal ja die deutsche Übersetzung dazu hatte).
Werde ich den Schnitt nochmal nähen: ja, definitiv! Dann aber in der Variante A, also mit schmalerem Rock.

Merkzettel für verwendete Anleitungen:
Futter an nahtverdeckten RV annähen: Sewing Lining to a Zipper, How to Sew Your Skirt Lining to Your Zipper (Videos) 

Andere Frauen zeigen ihre selbstgenähte Kleidung wie immer mittwochs beim Me Made Mittwoch. Vielen Dank für diese tolle Plattform, die mich Woche für Woche motiviert, mehr Kleidung für mich selbst zu nähen!

Gleichzeitig verlinke ich diesen Post noch als Foto der Woche, der Fotoaktion von Juli & Fee. Die Aktion hat so viel Arbeit gekostet und es hat so viel Spaß gemacht, den Möhneball in einem selbstgenähten Kleid zu feiern und viele Komplimente für das Outfit zu bekommen. Daher ist das erste Foto im Post mein Glücklichmacher der KW 9 :)


P.S.: Bei der Aktion "Verlink your Lemmingschnitt" vom Nähkollektiv werden im April Cambie und Butterick 5951 gesammelt, da muss ich mein Cambie doch direkt mal verlinken :)

Kommentare:

  1. Das sieht wunderschön aus und die roten Paspeln ♥ ganz toll.
    LG Doreen

    AntwortenLöschen
  2. Das Kleid ist wunderbar geworden und steht Dir sehr gut! Die vielen Details sind toll - und so schön genäht! :-)
    Ganz liebe Grüße,
    Steffi

    AntwortenLöschen
  3. EIn ganz schönes Kleid hast du dir da genäht! Ich würde die Schleifchen auch nach Karneval dran lassen, weil das Rot unten ja noch 2x vorkommt und so wieder aufgegriffen wird. Ganz ganz schön - das hätte mich auch glücklich gemacht! ;)

    Liebe Grüße,
    Judith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen lieben Kommentar!
      Ich hatte schon überlegt, den Saum nach Karneval noch "richtig" zu machen. Also Schrägband ab und umnähen. Dann würde ich die Schleifen auf jeden Fall abmachen.
      Ich bin sonst mehr so der T-Shirt/Jeans/Turnschuh-Typ, das Kleid ist dann halt so arg ungewohnt :)

      Löschen
  4. Die ganze Mühe, die du dir gemacht hast, hat sich aber gelohnt-sieht super aus, dein Kleid.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Wooooowwwwww! Das sieht super aus! Respekt, ich glaube wir müssen nochmal einen Nähnachmittag machen und du zeigst mir, wie man einen versteckten Reißverschluß einnäht und so ordentlich näht ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Das Kleid ist sehr schön. Bitte nicht nur an Karneval tragen, ja?
    LG Lotti

    AntwortenLöschen
  7. Das Kleid ist so schön geworden! Und es steht dir richtig gut, jetzt da du weißt wie es geht, kann der Sommer ja kommen :) Ach wenn ich das sehe, dann habe ich auch direkt mal Lust auf so ein langwieriges Projekt.

    Liebe Grüße
    Fränzi

    AntwortenLöschen
  8. Das Kleid ist wirklich schön! :)
    Das mit den Abnähern am Ausschnitt müsste ich auch mal probieren. Ich habe das Problem beim Cambie auch immer.
    Liebe Grüße, Meike

    AntwortenLöschen
  9. Du hast das Motto sehr gut getroffen, dein Kleid gefällt mir auch sehr gut!
    Unter meinen mittelfristigen Zielen ist das Nähen eines Dirndls und darunter möchte ich auch einen Petticoat nähen, ich finde das verspielte-romantische einfach schön :)
    LG
    Zsuzsa von Millasue

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wow, da hast du dir ja einiges vorgenommen - jetzt schon mal viel Erfolg dabei!

      Löschen
  10. Ein wunderhübsches Kleid. Die Farben passen auch prima zusammen. Da ich persönlich ja auf solche Kleider steh, würde ich es natürlich auch weiterhin mit den Schleifchen tragen - die machen das Kleid doch erst besonders^^
    LG, Sandy

    AntwortenLöschen
  11. Das Kleid ist einfach super geworden! Steht dir richtig gut und ist auch schön alltagstauglich wie ich finde! Danke übrigens für deinen Link wegen des einnähens von nahtverdeckten Reißverschlüssen, hat super funktioniert ;)

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
  12. Das ist wirklich ganz toll geworden! Fast noch besser als das Kleid gefällt mir aber dein strahlendes, tolles Lächeln auf dem zweiten Bild! Der Lippenstift steht dir gar nicht so schlecht! :-)
    Herzliche Grüße und Kompliment für diese Leistung!

    AntwortenLöschen
  13. Ein wirklich tolles Kleid und nicht nur an Fasching tragbar, finde ich.
    Die Mühe muss sich doch richtig lohnen!

    Liebgruß Doreen

    AntwortenLöschen
  14. ein traum! das kann man doch glatt auch mal einfach so tragen oder?
    ich kann nur ein bisschen nähen, nicht so richtig... so ein kleid hätte ich nie hinbekommen, dazu fehlt mir glaube ich die geduld!
    lg
    bina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. natürlich darfst du das sagen, danke ;-)
      Also ich finde, wenn man eine Patchwork-Decke näht, dann kann man schon richtig nähen. Ich muss aber sagen, dass n kleines bisschen Erfahrung nicht schadet, wobei man ja auch echt viel ausm Internet lernen kann. Das Gute ist: Geduld habe ich bei sowas, und wenn ich drei mal auftrenne... Hauptsache es gefällt mir nachher!

      Löschen
  15. Dein Kleid ist ganz toll geworden. Gerade die rote Paspel gefällt mir gut.
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  16. Danke euch allen! Ich habe mir seeeeehr über eure lieben Kommentare gefreut!

    AntwortenLöschen
  17. Das Kleid kenne ich ja schon! das kann man sich auf der Pinterest Seite von Schnitterling anschauen, cool :) Da fand ich es auch schon schön :) ich finde auch dass die Taille gut sitzt :) Man sieht wie viel Arbeit du dir gemacht hast, das Kleid ist echt klasse geworden :)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  18. Oh, Dein Kleid ist schön geworden! Mit Paspeln (soweit bin ich noch nicht...) - wow! Und Deine Linksammlung für die einzelnen Arbeitsschritte ist super – werde ich mir mal für mein nächstes Cambie merken. Und wie bei Dir sitzt mein Kleid auch ein wenig "hüftig", so dass ich das Oberteil nächstes Mal ein wenig kürzen könnte.
    Liebe Grüße – Corinna/Mrs Go

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass du hier vorbei schaust! Ich freue mich riesig über jeden einzelnen Kommentar!