Dienstag, 11. März 2014

Pimp my Jacke!

Schwarze Sweat-Shirt-Jacken sind ja für mich unverzichtbare Basic-Teile im Kleiderschrank. Sie passen zu allem :-) Im Winter mit Longsleeve drunter und schönem Tuch, im Sommer, wenn's frisch wird, über bunte T-Shirts. 

Umso ärgerlicher war es, als meine Jacke letztes Jahr Anfang des Sommers immer oller wurde. 

Die Macken an den Ärmelbündchen und die Tatsache, dass sie nicht mehr schwarz sondern schon verwaschen-schwarz war, konnte ich ja noch übersehen, aber als sie an den Ellenbogen durch war und wie bei an der Ferse durchgelaufenen Socken nur noch das "nackte Gerüst" sichtbar war, ging es echt nicht mehr. Aber find' mal im Sommer ne schwarze Sweat-Shirtjacke, die dann auch noch die folgenden Kriterien erfüllen soll:
  • basic, also ohne irgendwelches Getüddel, Aufdrucke o.ä.
  • ohne Kapuze
  • mit Taschen
  • vernünftige Qualität, nicht zu dünn 
Ha, gar nicht so einfach, Sommer ist nicht die Saison für sowas, das habe ich in den Geschäften, in denen ich war, immer wieder gehört. Ich habe dann irgendwann eine dunkelblaue Jacke gefunden, die war auch in Ordnung. Aber dunkelblau ist bekanntlich nicht schwarz. Und so habe ich die schwarze Jacke nicht weggeschmissen, sondern auf den "da kann man noch irgendwas mit machen"-Stapel befördert. Anfang Januar habe ich sie dann wieder hervorgekramt, damals konnte man auch via Instagram einen kleinen Einblick erhaschen, hier kurz und bündig mein Vorgehen: 
  • alte Ärmelbündchen großzügig und gleichmäßig abschneiden
  • neue schwarze Ärmelbündchen annähen (merke: beim nächsten Mal ne Jersey-Nadel nehmen, dann klappt das auch besser)
  • den Kleiderschrank nach anderen nicht-mehr-schwarzen Klamotten durchsuchen, damit ich auf insgesamt 600g komme
  • diese Klamotten in der Waschmaschine mit "Farberneuerung schwarz" färben
  • auf Papier mithilfe einer runden Vorlage (Glas, Dose...) eine Vorlage für einen Ellenbogenpatch skizzieren und an den Ärmeln anhalten, ob die Größe passt
  • aus einem schönen Stoff zwei Ovale für Ellenbogenpatches ausschneiden
  • den Rand mit einem Overlock-Stich versäubern (Notiz an mich: Stich Nummer 20)
  • Vliesofix aufbügeln
  • die Patches auf die Ärmel aufbügeln
Eigentlich müsste man die Patches ja noch festnähen, mit der Nähmaschine kommt man aber nicht dran. Und per Hand nähen macht mir nicht so viel Spaß, naja, vielleicht bekomme ich mich dazu noch aufgerafft. 



Am schwierigsten habe ich mich bei der Stoffwahl für die Ellenbogenpatches getan. Nicht zu langweilig sollten sie sein, aber dennoch nicht den basic-Charakter der Sweatshirt-Jacke versauen, indem es zu bunt o.ä. ist. Tja, letzte Tage fiel mir dann auf, dass die Reste vom Karnevalskleid wunderbar wären und flugs war die Jacke fertig. Mir gefällt die Kombination richtig gut :)



Verwendete Materialien:
  • Sweatshirtjacke: alt
  • Ärmelbündchen: Reste vom Shelly-Shirt
  • Farberneuerung: neu gekauft
  • Stoff für die Ellenbogenpatches: Reste vom Cambie-Dress
  • Garn & Vliesofix immer vorhanden
  • Papier zum Vorlage basteln: Schmierpapier

Vielen lieben Dank an dieser Stelle an meine Freundin B., die am wunderbar sonnigen Sonntag die Bilder von mir gemacht hat.

Meine alte aufgepimpte und daher "wie neue" Sweatshirtjacke schicke ich hiermit zum Upcycling-Dienstag und zum Creadienstag. Vielen Dank an Nina und Anke für diese beiden Plattformen!

Update: Ebenfalls verlinkt beim Freebie-Freitag "Upcycling" von HoT

Kommentare:

  1. Cool sieht das aus! Schön gepimpt :-)
    GlG Claudi

    AntwortenLöschen
  2. Und ich dachte erst, du hättest da Nieten drauf gepackt! So ist es aber eine ziemlich gute Sache, gefällt mir :)

    AntwortenLöschen
  3. Sie ist gerettet! Toll sieht sie aus. Und ich kenne die Problematik nur zu gut.
    Beste Grüße von Nina

    AntwortenLöschen
  4. Perfekt!
    Ich liebe aufgehübschte Kaufjacken!!!

    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
  5. ah, sehr cool geworden! normales zeug findet man in den läden ja kaum noch. weisse tshirts ohne irgendeinen print ist auch so ein elend.
    liebe grüsse
    holunder

    AntwortenLöschen
  6. Super gepimpt. Gefällt mir :)
    Liebe Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass du hier vorbei schaust! Ich freue mich riesig über jeden einzelnen Kommentar!