Mittwoch, 17. September 2014

Antizyklisches nähen - mein Sommerkleid!

Ich bin die Meisterin im antizyklischen Nähen. Körnerkissen-Hülle im Sommer nähen? Kann ich. Mein Cordrock, an dem ich Monate genäht habe (und der auch nochmal unter die Maschine muss und daher hier noch nicht gezeigt wurde)? Pünktlich zu den warmen Temperaturen "fertig". Und die meisten Quadrate für meine Häkeldecke sind auch im Sommer entstanden.

Jetzt aber zum heutigen Thema. Eigentlich sah ja mein Plan folgendermaßen aus:
Goldengelchen Sommerkleid Burda 7376

Allerdings muss ich mich jetzt mit folgender Realität abfinden:
Goldengelchen Sommerkleid Burda 7376
Aber von vorne. Vor meinem Fuerteventura-Urlaub im August hatte ich die Idee, dass ein luftiges Kleidchen, welches ich für den Weg zum Strand über den Bikini drüberziehen könnte, ja schön wäre. Nach längerer Hin- und herklickerei hatte ich mich für Burda 7376 Kleid & Tunika mit V-Ausschnitt entschieden, vor allem auch deswegen, weil Fröbelina bereits zwei schöne Versionen präsentiert hatte.

Goldengelchen Sommerkleid Burda7376_03
Im Juli habe ich dann noch meinen Freund dazu genötigt, mich in den Stoffladen zu begleiten, um bei der Stoffauswahl behilflich zu sein. Doch obwohl ich den Stoff noch am gleichen Wochenende gewaschen und auch den Downloadschnitt direkt zusammen geklebt hatte, bin ich vor dem Urlaub dann doch nicht mehr dazu gekommen, das Kleid zu nähen.

Nach dem Urlaub zurück am Niederrhein kletterte das Thermometer nichtmals mehr auf 20°C und der Regen war auch seeeehr ergiebig. Ich habe meinen Nähplan aber trotzdem umgesetzt. Und jetzt ist es fertig, mein luftiges Sommerkleid. Und passend dazu zeigt sich der Herbst von seiner schönen Seite - yeah! Mit Flipflops und nackten Beinen ist mir das aber auch im Spätsommer/Frühherbst zu kalt - ich bin echt ne Frieskund. Glücklicherweise haben sich in den letzten Jahren einige Leggings und Strickjäckchen angesammelt. Aaaaber: Schuhe!

Goldengelchen Sommerkleid Burda 7376Goldengelchen Sommerkleid Burda 7376
Sneaker mögen ja Geschmacksache zu einem Kleid oder Rock sein, bei einem Jeansrock mag ich die auf jeden Fall an mir. Ich finde auch, dass ich das mit meinen langen Beinen tragen kann und das nicht wirklich staucht. Aber bei diesem Kleid? Mmh, nicht so toll, oder?

Ich hätte da noch schwarze Stiefel/Boots im Angebot:
Goldengelchen Sommerkleid Burda 7376
Schon besser, oder?

Moment, ich kletter mal eben auf den Stuhl, damit das da nicht so im Schatten verschwindet:
Goldengelchen Sommerkleid Burda7376Goldengelchen Sommerkleid Burda 7376
Gefällt mir eigentlich recht gut, allerdings sind die etwas warm, nämlich leicht gefüttert. Naja, ich halte mal weiter nach passenden Schuhen Ausschau.

Hier noch ein paar Detail-Bilder:
Goldengelchen Sommerkleid Burda 7376Goldengelchen Sommerkleid Burda 7376

Goldengelchen Sommerkleid Burda 7376
Die Binderbänder werden in den Rückenabnähern mitgefasst.

Goldengelchen Sommerkleid Burda 7376
Die Falten an den Trägern mag ich sehr, so als kleines gewisses Etwas.

Goldengelchen Sommerkleid Burda 7376
Ich habe mir noch Nahttaschen dazu gebastelt. Leider hatte ich die schon komplett eingefügt, dann die Seitennaht geschlossen, so dass danach die erste vernünftige Anprobe möglich war. Da kam der Schock, ich habe ein riesiges Etwas genäht! Auch mit Bindebändern ist das ganze etwas arg weit. Und so habe ich an den Seiten, aber nur bis zu den Nahttaschen, noch jeweils 2cm raus genommen.

So, und weil ihr hoffentlich alle fleißig bis hier hin gelesen habt, gibt es wieder ein animiertes Bildchen für euch. Hat euch ja bei meinen Schlafshorts schon gefallen. So kann ich immerhin auch die Outtakes verwenden.
Und wie das Kleid "funktioniert", verdeutlicht das Gif auch gut. Man nähe einen Sack, nehme zwei Bänder, und bringe den Sack damit auf Figur. Fertig.

Zusammenfassung:
Stoff: weiche und schön fallende Baumwoll-Webware von Javro aus Bochum (warum steht nie dran, was das ist??)
Kosten: 3,99 € für den Download-Schnitt, 23 € für Stoff & Einlage (der Stoffverbrauch wurde mit 3m angegeben, ich habe jetzt noch massig über)
Dauer: keine Ahnung, ich bin ja nicht so der schnelle Näher...
Änderungen: 
• komplett in Größe 38 zugeschnitten, obwohl ich lt. Burda eigentlich Größe 38 (Brust) - 40 (Taille) - 44 (Hüfte) bin
• um insgesamt 5,5 cm verlängert (2,5 cm im Oberteil, 3 cm im Unterteil) 
• Nahttaschen eingefügt, dazu den Schnitt von den Taschen des Cambie-Dresses genommen, nach der Anleitung von Miss Margerithe eingenäht
• in der Weite (ab Höhe Brust bis zu den Nahttaschen, die waren halt schon drin & versäubert) pro Seite ca. 2cm weg genommen
• Bindebänder mehr als doppelt so lang wie angegeben zugeschnitten (ca. 170-180cm), das hatte ich auf einigen Blogs gelesen. Sind jetzt allerdings aaarg lang, ich kann das Band drei oder vier mal drum binden
Schwierigkeitsgrad: bei den Falten an den Schultern musste ich ein bisschen überlegen, ansonsten okay. Anfängertauglich, in der Anleitung sind sogar Skizzen enthalten!
Werde ich den Schnitt nochmal nähen? Erstmal muss sich das Kleid in der Praxis erproben, und da muss ich ja vermutlich bis nächstes Jahr warten, aber prinzipiell spräche nichts dagegen.

Und nun verlinke ich zu den Damen vom Me Made Mittwoch, die mit vergrößertem Team aus der Sommerpause zurück sind! Vielen Dank für die tolle Aktion! Ihr seid eine große Motivation für mich, (mehr) Kleidung für mich zu  nähen!

P.S.: Heute geh ich meine Overlock von der Post abholen, yaaaay!
P.P.S.: Habt ihr Tipps für Strickjäckchen? Am liebsten vom Schnitt her wie das auf den Bildern, das ist von comma. Etwas länger geschnitten, vorne zum knöpfen und in der Taille anders gestrickt, so dass es tailliert ist und nicht wie ein Sack runter hängt. Die meisten etwas längeren Strickjacken sind ohne Verschluss oder so Walle-Walle-Dinger. Ich suche eigentlich nur ein Basic-Teil, was aber locker über den Hosenbund reichen und nicht nur aus Baumwolle sein soll, damit es auch wärmt.

Kommentare:

  1. El vestido te ha quedado muy bonito aunque no lo hayas podido llevar a la playa. KISESS.

    AntwortenLöschen
  2. Man nähe einen Sack^^ Herrlich....Ich finde das Kleid sieht super aus und steht dir richtig gut! Zum Glück kannst du es jetzt noch tragen und ansonsten hast du halt schon was für den nächsten Sommer fertig ;) Und werden nicht schon bei den Haute Coutuire Shows auch schon die Sachen für Frühling/Sommer gezeigt? Du bist deiner Zeit einfach voraus ;)

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
  3. Jaaaa! :) Das ist ein super Kleid für den Strand sage ich dir! Du kannst es ja nächstes Jahr testen ;) Den Stoff hast du toll dazu gewählt und die Farben sehen toll an dir aus :) Die Taschen sind ne super Idee! :) Mir gefällt das Kleid echt gut und danke für's Verlinken :)
    Wegen der Strickjacke kann ich dir empfehlen selber eine zu stricken ( ;) )oder mal bei Lladybird zu gucken die stellt da gerade einen schönen Cardigan-Schnitt vor und man kann ihn da sogar gewinnen und ansonsten halt kaufen ;)
    Mach's gut in deinem schönen Kleid :)
    Ach und super geshoptes Bild :D Und super mit der Overlock! Ich habe meine auch gekauft nachdem ich dieses Kleid zum ersten mal genäht habe :D
    Katharina

    AntwortenLöschen
  4. Das Kleid gefällt mir extrem gut, tolle Stoffwahl (und das sage ich, die große Blüten normalerweise zum davon laufen findet) und schöne Details. Steht dir echt richtig gut! Und obwohl ich wirklich kein modebewusster Mensch bin, muss ich leider sagen, dass beide Schuhe dazu so gar nicht gehen....macht das schöne Kleid etwas kaputt. Hier wären wohl Ballerinas, Sandalen, Flipflops angesagt...da ich aber auch so eine Frostbeule bin, kann ich dir sehr nachfühlen, dass es schon zu kalt ist.

    Jetzt habe ich mal eben das Schnittmuster angeschaut, also das hätte ich nie zusammengebracht. Dein Kleid sieht viel toller aus :)

    Viel Spaß beim Overlocken, ich bereue den Kauf kein bisschen, obwohl ich ja auch sehr lange ohne auskam.

    LG
    Fränzi

    AntwortenLöschen
  5. wunderschönes Kleid aus tollem Stoff! und echt irre, was man mit zwei Bändern tolles aus einem Sack machen kann *g*

    was die Schuhe angeht schließe ich mich meiner Vorrednerin Fränzi an, Ballerinas oder Sandalen wären wohl die richtige Kombi.

    viel Spaß mit der Overlock, ich liebe meine!

    LG
    sjoe

    AntwortenLöschen
  6. Das Kleid ist der Hammer! Mega tolltolltoll. :)
    Aber: Nix für Stiefel und auch nix für deine heiß geliebten Chucks (die ich beim Jeansrock auch super finde!)...
    Die Taschen sind genial, ein Kleid mit Taschen dran, wohoo, das gefällt mir. :)
    Ich bin gespannt was du von deiner Overlock berichten wirst und wünsche dir schonmal viel Spaß beim gegenseitigen Beschnuppern, haha. :D

    AntwortenLöschen
  7. Das Kleid sieht toll aus und steht dir super!
    Was für eine Overlock hast du dir denn gekauft? Ich spiel ja auch immer mal wieder mit dem Gedanken, aber momentan bin ich sowieso ein ziemlicher Nähmuffel. Aber wenn bald die dunkle und kalte Zeit wieder kommt, könnte ich ja mal wieder loslegen ;-)

    AntwortenLöschen
  8. Ui, tolles Kleid, das dir richtig gut steht. Gut, dass du es noch beendet hast.
    Jäckchen drüber gefällt mir gut, nur die Strümpfe wären mir zu dunkel. Mensch und passendes Schuhwerk wird sich doch wohl finden lassen-daran kann es ja wohl nicht scheitern, dass du das Kleid trägst.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  9. Das sieht toll aus! Also ich mag ja alle Schuhvarianten und auch Strumpfhose und Jäckchen stehen dem Kleid sehr gut – ein echtes Allroundtalent ;-) Und bei den Farben ist's mir heute nochmal richtig sommerlich...
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen
  10. Hallo meine Liebe!
    Mensch, ich finde das Kleid richtig knorke. Die Bindebänder machen viel wieder wett, was die Sackigkeit angeht. (Übrigens sollte ich mir das merken, ich nähe ja auch oft sowas und hampel dann immer mit Gürteln rum, die aber im Sitzen so zwacken ...).
    Taschen sind toll. Auch, wenn man sie beim Kleid eh nicht benutzt, außer zum Hände reinstecken.
    Stoff kaufe ich auch meistens bei Javro, aber in Dortmund. Da nervt mich ja auch, dass die dort so nach Farben sortieren, aber man keine Ahnung hat, vor was für einem Stoff man steht. Ich patsche mich da immer durch. Und ja, diese Beschreibungen! "Kleiderstoffe mit etwas Stand". Ist ja total glasklar, was das heißen soll ...
    So, nochwas zu dem Schuhproblem: Ich mag ja so ein bisschen wirre Kombinationen und ziehe auch ganz gerne Turnschuhe zu Kleidern oder Röcken an. In deinem Fall finde ich auch, dass das geht. Die Boots sehen ebenfalls gut aus, ich würde dann vermutlich gucken, dass obenrum nochwas schwarzes ist. Entweder die Strickjacke oder ein Schal oder sowas.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  11. Ein tolles Kleid, dass auch im Winter gut funktioniert, finde ich. Auch mit den Schuhen, wie du schreibst, mit langen Beinen kannst du so etwas gut tragen. Und ich mag es, wenn die Schuhe ein Kleid nicht so mädchenhaft machen, sondern etwas humorvoll und pippi-langstrumpfig. Deine Fotos sind auch herrlich!

    AntwortenLöschen
  12. Also die Boots gehen auf jeden Fall, überhaupt die ganze Kombi so. 1a.
    Genialer Post. Hab so gelacht.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  13. Mir gefällt das Kleid auch richtig gut. Und die lila Chucks dazu sind auch in Ordnung. Ich find's cool. :) Ich sollte mich auch mal an so einen Sack mit Bändern trauen!

    AntwortenLöschen
  14. Das mit dem antizyklischem nähen kenn ich. Aber der nächste Sommer/Urlaub kommt bestimmt :)
    Ich mag ja die Variante mit Jacke, Leggins und chucks, vor allem weil die Farben aus dem Stoff kommen. Der im übrigen super schön ist!! Die Boots finde ich zu schwarz :)
    Als Jackenschnitt kenne ich auch den vorgeschlagenen Jenna Cardigan. Oder guck mal bei santa lucia patterns, die müssten auch ein zwei Schnittmuster haben.
    Lg aus dem Norden
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  15. Vielen, vielen lieben Dank euch allen für die Kommentare :) Ich habe mich seeehr darüber gefreut!
    Und vielen Dank auch für die Meinungen und Tipps zum Thema Schuhe, das wurde ja doch recht kontrovers diskutiert ;-) Schuhe sind bei mir leider kein so einfaches Thema, da ich aus fast allem, was sich nicht schnüren lässt, rausrutsche. Offene Schuhe gehen nur, wenn da ein Riemchen um die Fessel bei ist... Und alles mit mehr als 2-3cm Absatz fällt auch raus, bin ja selbst schon groß genug :)
    LG, Goldengelchen

    AntwortenLöschen
  16. WOW - tolles Kleid, klasse Stoffwahl, fantastisch an dir anzuschauen. Richtig toll!

    Liebe Grüße,
    Viktoria

    AntwortenLöschen
  17. Habe gerade herzhaft gelacht - man nähe einen Sack und bringe ihn auf Figur.... - sehr cool!
    Wunderschönen Stoff hast du da erwischt. Das Kleid ist toll geworden.
    Viele Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  18. Gefällt mir sehr gut dein Sommerkleid. Passt auch mit der Weste und den Stiefeln ganz gut. Tröste dich, nächstes Jahr kommt auch noch ein Sommer. Das mit dem antizyklischen Nähen kenne ich gut. Doch manchmal muss man einfach im Sommer schon an die Winterpullis denken, damit sie fertig werden.

    Liebe Grüße, Daniela

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass du hier vorbei schaust! Ich freue mich riesig über jeden einzelnen Kommentar!