Dienstag, 14. Oktober 2014

Schenken macht Spaß!

Am vergangenen Wochenende gab es gleich zwei Anlässe, zu denen Geschenke gefragt waren.

Zum einen hat eine Freundin am Freitag ihren Geburtstag gefeiert. Da mein Geschenk nicht sonderlich kreativ war (ein Gutschein), wollte ich dann jedenfalls mit einer schönen Karte punkten. Relativ spontan hatte ich die Idee, mal eine Stoffkarte herzustellen. Material war vorhanden, so stand dem Vorhaben nichts im Wege und ich konnte nach der Anleitung von Katherina von stitchydoo eine schöne Karte nähen.

Goldengelchen Stoffkarte Geburtstag Eva01
Das Projekt eignet sich natürlich perfekt für Stoffresteabbau, da ist es ja fast schon ärgerlich, dass ich erst letztens meine Stoffreste großzügig ausgemistet hatte.
Die fertige Karte kam super beim Geburtstagskind (und auch bei allen anderen...) an und ich überlege schon, ob und wie ich mit dieser Technik meine diesjährigen Weihnachtskarten gestalten könnte...

Direkt einen Tag später trafen wir uns in ähnlicher Runde wieder. Eine Freundin geht Ende des Monats für ein Semester ins Ausland, so dass Abschied auf Zeit gefeiert wurde.

Goldengelchen Kissen Kölner Dom01
Wir hatten uns zu dritt überlegt, dass wir eine kleine "Abschiedsbox" zusammen stellen wollten. Eine steuerte einen "lokalen" Likör aus unserem Tourismus-Büro bei. Die zweite nähte eine Tatüta, bei Abschied von Freunden und vom Freund fließt ja manchmal doch das ein oder andere Tränchen ;-) Außerdem hatten wir uns überlegt, dass es mit Sicherheit schön wäre, wenn unsere Freundin ein Stückchen Heimat auch im Ausland dabei hätte. So entschieden wir uns, ein Kissen mit den Wahrzeichen ihrer beiden Zuhause zu gestalten, diesen Part übernahm ich.

Goldengelchen Kissen Kölner Dom02
Mithilfe der Google-Bildersuche fand ich passende Vorlagen, die Farben waren auch schnell geklärt und so applizierte ich auf die eine Seite die Schwanenburg, Wahrzeichen von Kleve, ihrer Heimatstadt. Auf die andere Seite durfte der Dom aus Köln, wo unsere Freundin auch studiert. Für den Verschluss wählte ich einen Hotelverschluss, da es aber keine richtige Rückseite gab, musste ich den Verschluss in die untere Seitennaht verlegen. Ein bisschen Hin- und herüberlegerei war notwendig, probestecken und wenden verhinderten falsches zusammen nähen, dann war der Knoten im Hirn gelöst und ich wusste, in welche Richtung ich welchen Teil legen muss, damit der Hotelverschluss nachher auch funktioniert. Mit ein paar zusätzlich angebrachten, farblich passenden Kam-Snaps ist sicher gestellt, dass der Verschluss nicht aufklafft.

Goldengelchen Kissen Schwanenburg Kleve01
Unsere Freundin freute sich total über unsere Box. Der Likör wurde direkt am selben Abend probiert, die Tatüta wurde für sehr praktisch befunden und das Kissen war der Knaller :-) Unsere Freundin freute sich soooo sehr! Sie zeigte es erst einmal allen anderen Gästen und war einfach total begeistert. So macht schenken einfach richtig Spaß!

Goldengelchen Kissen Schwanenburg Kleve02
Seht ihr die schnörkeligen Linien hier? Ich habe bisher ja immer gerne die günstigen Ikea-Füllungen 35cm x 35cm verwendet, aber bei hellen oder dünneren Stoffen sind die echt doof. Früher waren die Bezüge der Kissen hellblau, doch seit einigen Jahren haben die dieses graue Schnörkelmuster, da hat jemand beim Design echt nicht nachgedacht. Kennt ihr gute, günstige Alternativen?


Verlinkt:
Creadienstag

Verwendete Anleitung:
Stoffkarten nähen von stitchydoo

Kommentare:

  1. Deine Postkarte finde ich richtig toll! Das macht echt Spaß, nicht wahr?! :) Die Idee mit dem Kissen und der Skyline ist klasse, so hat man immer ein Stück Heimat dabei!

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
  2. Ich möchte bitte auch so ein tolles Kissen mit Dom haben... ;)
    Großartig!
    Die Karte ist ja cool, das ist bestimmt ne Menge Friemelsarbeit, oder?
    Ich nehme auch immer die Kissen mit den Schnörkeln und habe ich mich auch schon darüber geärgert. Irgendwo las ich mal dass es bei Kik wohl auch so Füllungen gibt, aber ob mit oder ohne Muster weiß ich nicht mehr.
    Hab einen schönen Tag! :)

    AntwortenLöschen
  3. Wow ist das toll... echt sehr schöne Sachen...

    LG Hunni & Nunni

    AntwortenLöschen
  4. Coole Karte! Und das Kissen erst Recht. Ich habe immer noch die hellblauen Kissen daheim. Ich nähe wohl zu selten Kissenbezüge! ;-)

    Liebe Grüße
    Nele

    AntwortenLöschen
  5. Die Karte ist richtig toll geworden! Schön, dass du die Anleitung nutzen konntest. Das Kissen ist auch richtig klasse und ich mag die Farbkombi sehr. Zwei wunderschöne und einzigartige Geschenke!

    Liebe Grüße
    Katherina

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass du hier vorbei schaust! Ich freue mich riesig über jeden einzelnen Kommentar!