Donnerstag, 13. November 2014

Rückblick Oktober 2014

Eigentlich hatte ich mir ja fest vorgenommen, gestern die 12 von 12 festzuhalten. Im Oktober hatte ich schon pausiert, da wollte ich nicht noch einen Monat aussetzen. Denn ich finde es schön, später nochmal durch die verschiedenen Monate zu klicken und zu sehen, was ich so an einem alltäglichen Tag gemacht habe. Morgens habe ich sogar noch zwei Bilder gemacht, aber als ich dann um 17 Uhr immer noch bei zwei Bildern war und wusste, dass danach auch nicht viel Möglichkeit zum Bilder machen besteht, habe ich die Aktion abgebrochen.
Stattdessen gibt es dafür jetzt meinen Oktober-Rückblick. Der November ist zwar schon lange zugange und bereits fast bei der Hälfte angelangt, aber die Monatsrückblicke will ich nicht auch noch schludern ;-) Und heute gibt es den direkt mal ein "bisschen" ausführlicher als bisher...

Monatsrückblick Oktober 2014 - Goldengelchen - Teil01
1) Der Oktober begann mit Urlaub. Am 30. September hatten wir uns spätnachmittags noch auf den Weg zur Ostsee gemacht, nach Mitternacht sind wir dann angekommen und einfach nur noch in die Betten gefallen. Und am Morgen durften wir dann zum ersten Mal diese Aussicht genießen (die ich auch jedes Mal festhalten muss :-) 2) Gerade im Urlaub angekommen, erzählte Fee von ihrer #toptipping-Challenge und so habe ich kurzerhand das Foto, auf dem ich die Schwanenburg in Kleve toptippe, doch gepostet, obwohl es nicht so toll gelungen ist. 3) Im Urlaub haben wir es ziemlich röstig angehen lassen. Dafür haben wir dann bei jeder passenden Gelegenheit getoptippt. An einem Tag sind wir von Rügen aus mit der Fähre nach Hiddensee gefahren. Beim Zwischenstop in Neuendorf habe ich so ein Hafen-Hinweis-Wegweiser-Ding getoptippt. 4) Und auf Hiddensee dann den Leuchtturm Dornbusch. 5) Der Freund hat das aber viel besser drauf - und so wurde dies mein bisher meist geliktes Instagram-Bild ever. Obwohl ihn mein Blog-/IG-Gedönse eigentlich nicht so sehr interessiert, war er glaub ich trotzdem ein klitzekleinesbisschen stolz drauf, dass das Bild ihn zeigte ;-) 6) Auf der Rückfahrt erlebten wir einen wunderschönen Sonnenuntergang, den wollte ich eigentlich auch nochmal auf dem Blog zeigen... 7) Zwei Tage später waren wir in Sellin unterwegs und sind dort die Steilküste entlang spaziert. Todesmutig habe ich dort ein kleines Bötchen getoptippt - bloß keinen Schritt zu weit nach hinten gehen! 9) Ein Spaziergang am Strand musste natürlich auch sein - barfuß! Lustigerweise war der Sand kälter als das Wasser! 10) Am Sonntag machten wir uns auf dem Heimweg. Als Beifahrer können Autofahrten schon mal langweilig sein, vor allem wenn man irgendwie keine Lust auf Lesen oder Häkeln hat. Aber es gibt ja alternative Beschäftigungen, #toptipping während der Fahrt auf sich drehende Windräder zum Beispiel. 11) Double-toptipping kann ich auch, das Holstentor in Lübeck, wo wir auf der Rückfahrt einen Zwischentop bei herrlichstem Wetter eingelegt haben, musste dran glauben. Und meine Ehre ist wieder ein bisschen hergestellt, da Fee sowohl das Akrobatik-toptipping vom Freund als auch mein Double-toptipping in ihr Best of toptipping mit aufgenommen hat :-) 12) Als wir dann den restlichen Heimweg (aka noch mehr als die Hälfte der Gesamtstrecke) angetreten waren, vertrieben wir uns die Zeit mit Sanft & Sorgfältig hören und, in meinem Falle, Sonnenuntergangfotos machen. Die Sendung mit Jan Böhmermann und Olli Schulz hörten wir im Radio zum ersten Mal und waren hellauf begeistert. Bessere Unterhaltung kann man sich bei vollen Straßen kaum wünschen! 13) Montag Morgen, zurück an den Niederrhein. Bei dem langen Anfahrtsweg zur Strecke geht's für mich über die "Goldengatebrücke vom Niederrhein", auch die kann man herrlich toptippen. 14) Ich zeigte euch auf dem Blog die Bilder vom Lichterfest, ein Feuerwerksbild hat es auch bis zu IG geschafft. 15) Regenbogen!

Monatsrückblick Oktober 2014 - Goldengelchen - Teil02
1) Ende September hat meine Tante ihren 60. Geburtstag gefeiert und dazu wollte ich ein selbstgenähtes Kleid anziehen. Ob es zeitlich hingehauen hat, und welche Hürden sonst noch so auf dem Weg zu meistern waren, habe ich ausfüüüührlichst im Post über mein Blätter-Cambie-Dress erzählt. 2) Dieses Foto ist Seifenblasenbeats gewidment, haben wir doch quasi gleichzeitig mit den gleichen Zutaten gekocht :-) 3) Mein fertiges Essen wurde dann auch nochmal ausführlichst fotografisch festgehalten, um schlussendlich in diesem Post für Inas "let's cook together" zu landen. 4) Manchmal darf es gerne auch easy-peasy Essen sein: Apfelpfannkuchen. Und wenn der Rest des Teiges nicht mehr für einen ganzen Pfannkuchen reicht, macht man einfach eine Blume und ein Herz daraus! 5) Mein Foto der Woche 39, welches bei dem Herbstspaziergang entstanden ist, bei dem wir auch mein Cambie-Dress fotografiert haben, hat es sogar in Julis Best-Of-halloherbst14-Bilder geschafft. Wohoooo! 6) Freitag Nachmittag, Soulfood par excellence 7) Am nächsten Tag waren wir auf einer Abschiedsparty eingeladen, eine Freundin geht für ein Semester ins Ausland. Das Geschenk, ein Heimatkissen, habe ich noch fix fertiggestellt. 8) Auf dem Heimweg von der Party war mal wieder toptipping-Zeit - Mond-toptipping! 9) Und nach vielen Mails über ebay Kleinanzeigen war ich auch endlich meine alte Nähmaschine los (ein Punkt meiner 30 bevor 31-Liste). Ein bisschen merkwürdig war es schon, schließlich habe ich die ersten Jahre meiner "Nähkarriere" mit ihr verbracht, aber die letzten anderthalb Jahre hat sie doch nur im Keller gestanden. 10) Im Oktober bin ich noch halbwegs regelmäßig gefietst, das Wetter war ja auch oft recht schön, so wie an diesem Dienstag Morgen zum Beispiel. 11) Schnipp, schnapp, Haare ab! Aber vorher gab es noch den "wie frisch aus dem Sommerurlaub"-Look 12) Am Samstag haben wir Freunden beim Umzug geholfen. Mein Freund kann richtig gechillt Schrauben lösen :-D 13) Der Umzug ging gut über die Bühne, so dass wir abends schon bei herrlichstem Wetter im Garten sitzen konnten. Sonnenuntergang inklusive.

Monatsrückblick Oktober 2014 - Goldengelchen - Teil03
1) Die Besitzerin des Oskar-Elefanten wurde zwei Jahre alt, passend dazu habe ich dann eine Elefanten-Geburtstagskarte genäht. 2) Strahlend blauer Himmel, *hach* 3) Mitte Oktober habe ich mein Adventskalendertausch-2014-Postamt eröffnet und die ersten Kartons in Empfang genommen. 4) Jährlich findet in verschiedenen Regionen Deutschlands die Lange Nacht der Industrie statt, in der Industrieunternehmen einen Blick hinter die Kulissen gewähren. In der Region Rhein-Ruhr fand die LNdI zum vierten Mal statt und mein Freund und ich waren zum dritten Mal dabei. Immer wieder interessant! 5) Meine Schwester weilte die letzten Wochen im Urlaub, die glückliche. Und wie sie uns  da in unserer Mama&Töchter-WhatsApp-Gruppe regelmäßig mit tollen Fotos versorgte, wurde man manchmal ja doch ein klitzekleines bisschen neidisch. Besonders wenn man im Regen auf die S-Bahn wartet. 6) Naja, ein bisschen Regen hat noch niemanden umgebracht, wir hatten trotzdem einen schönen Abend, der sehr tränenreich im Kino endete. "Hin und weg" ist sooo schön, aber auch soooo traurig! 7) Nein, bei diesem Foto fühlte ich mich gaaar nicht angesprochen ;-) 8) Der Oktober brachte viele schöne Sonnenuntergänge mit sich, diesen gab es am Sonntag Abend. 9) Bei Instagram ging mal wieder eine Aktion rum - zeige dein elftes Foto auf dem Smartphone! Nele wollte es sehen und somit postete ich den über ein Jahr alten Zwischenstand meiner Häkeldecke. 10) Langer Anfahrtsweg zur Arbeit und das obligatorische Foto der Emmericher Rheinbrücke. 11) Und schon wieder so ein schöner Sonnenuntergang. 12) Die Adventskalendertausch-Postamt-Ecke wuchs stetig. 13) Und neben viel Ärger (doofes DHL) gab es auch viel Grund zur Freude, die auch immer im genau richtigen Moment eintrudelte. Jessica hat zusätzlichen zu den Adventskalenderpäckchen noch ein Päckchen für mich dabei gelegt, inklusive Schlüsselanhänger, Stoff-Postkarte und ganz viel Schnupp. Danke nochmal!!

Und danke auch für's lesen. Hand hoch, wer hat bis hier hin durchgehalten? ;-) Aber keine Bange, ich lass euch genug Zeit zum lesen. Ich mache mich hier noch weiterhin etwas rar und bleibe bei meiner momentanen niedrigen Blogfrequenz. Was gibt's bei euch so neues?

Kommentare:

  1. Iiiiiich! :D
    Ein sehr toller Monat (mal abgesehen von der DHL)!
    Für mich bist du definitiv die Toptipping Queen! :D Glückwunsch zu den zwei Auserwählten Bildern, hehe.
    Dein Freund macht das schon genau richtig, wenn schon Arbeit dann auch gemütlich. :)
    Hab ein schönes Wochenende!
    Liebe Grüße,
    Silke, die neue Kürbisqueen. :P

    AntwortenLöschen
  2. Toptipping habe ich noch nie gehört, aber die Bilder sind witzig :)
    Deinen Elefanten habe ich nun gerade auch genäht, der ist wirklich super!

    Liebe Grüße
    Fränzi

    AntwortenLöschen
  3. Noch eine die sich rar macht :).
    Danke für deinen tollen Rückblick, ich hab durchgehaten beim Lesen!!!

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass du hier vorbei schaust! Ich freue mich riesig über jeden einzelnen Kommentar!