Dienstag, 21. April 2015

Ringkissen zur Hochzeit - cremeweiß & altrosa {DIY}

Mitte April - so langsam geht die Hochzeitssaison los. Den ersten Junggesellinnenabschied haben wir schon am letzten Samstag zelebriert. Ein DIY dazu zeige ich euch auch noch. Aber erstmal "muss" ich noch meine DIYs der letztjährigen Hochzeiten abfrühstücken... (und damit weiter den DIY-Rückblick 2014 weiter vervollständigen).

2014 hatten wir zwei Hochzeiten im Familienkreis, sowohl meine Schwester als auch der Bruder des Freundes sind jetzt unter der Haube. Für meine Schwester hatte ich ja ein Ringkissen für die Trauung genäht.

Ringkissen Hochzeit altrosa cremeweiß
Als ich dann eine Woche nach der Hochzeit meiner Schwester auf dem JGA meiner Schwippschwägerin war und ihr ein paar Bilder von der Hochzeit zeigte, war da auch ein Bild des Ringkissens dabei. Und da habe ich ihr einfach mal angeboten, ihr auch eins zu nähen, falls sie dies denn wünscht. Wollte sie.

Ringkissen Hochzeit altrosa cremeweiß
Und so machte ich mich ans Zutaten besorgen. Das Kissen wollte ich farblich passend zu den Farben des Hochzeitskleides und der Deko (Cremeweiß und Altrosa) gestalten, und dazu hatte ich so gar nichts zuhause. Im Stoffgeschäft in Holland und im idee-Creativladen wurde ich fündig (diverse Bänder, Stoffrosen, Taft,...).

Ringkissen Hochzeit altrosa cremeweiß
Zuhause dann alles arrangieren und die Hälfte wieder aussortieren, das wäre viel zu viel und kitschig geworden. Am Ende ist es doch relativ schlicht und klassisch geworden, aber mir gefällt es :-)

Ringkissen Hochzeit altrosa cremeweiß
Die Paspel habe ich aus einem breiten Geschenkband und einer Schnur selbst gemacht.

Ringkissen Hochzeit altrosa cremeweiß
Die Bänder im oberen Bereich sind mit Stylefix aufgeklebt und nur in der Seitennaht festgenäht. Die Perlenschnur beinhaltet auch etwas Draht, so dass ich die "Schnur" in diese Form biegen konnte. An zwei-drei Stellen habe ich sie dann möglichst unsichtbar mit ein paar Handstichen festgenäht.

Ringkissen Hochzeit altrosa cremeweiß
Die Namen und das Datum (unkenntlich gemacht) sind mit meiner Nähmaschine reingenäht.


Das Brautpaar (und besonders die Braut) war begeistert und das Kissen sah wunderschön aus, als es bei der Trauung mit Ringen vor dem Brautpaar lag - da muss ich jetzt einfach mal so sagen, auch wenn Eigenlob stinkt ;-)

Verlinkt:
Creadienstag
Kopfkino April 2015
Herzensangelegenheiten

Kommentare:

  1. Wirklich zauberhaft !
    Und weil Herzen drauf sind, lade ich dich ein zu meiner Linkparty HERZENSANGELEGENHEITEN und würde mich freuen, wenn du auch mein Logo mit auf deinen Blog nehmen würdest.
    LG Ellen von nellemiesdesign.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön - und tolle Idee mit der Linkparty :)

      Löschen
  2. Richtig klasse geworden!

    Liebe Grüße uuuund - vielleicht magst Du mich mal auf meinem Blog besuchen - ich habe für meine eigene Hochzeit auch ein nettes Ringkissen genäht...

    Uschi
    so what hutliebhaberin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön - auf deinem Blog habe ich das Ringkissen leider nicht gefunden :-(

      Löschen
  3. Sehr, sehr hübsch geworden! Das Eigenlob hast du dir auch verdient ;)

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
  4. Wie schön! Dein Ringkissen ist richtig elegant geworden - die zarten Farben gefallen mir wirklich sehr!
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank - es hat auch wirklich super zu den Farben des Brautpaars gepasst, was mich sehr gefreut hat :)

      Löschen
  5. Manchmal muss Eigenlob sein. ;) Es ist wirklich toll, schön festlich und so ganz ohne Fußball. :P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tsss... man muss doch immer die Zielgruppe im Augen halten. Hier wäre Fußball verkehrt gewesen, bei meiner Schwester wäre rosa absolut falsch gewesen :-P

      Löschen
  6. Da kannst du dir das Eigenlob durchaus mal gönnen.
    Du hast echt immer Ideen, die sich gut vermarkten lassen würden. Windeltaschen, Ringkissen ... ;)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass du hier vorbei schaust! Ich freue mich riesig über jeden einzelnen Kommentar!