Montag, 14. Dezember 2015

12 von 12 im Dezember 2015 {Leben}

Am Samstag war der 12. Und ich habe fleißig geknipst. Weil der Tag aber so voll gepackt war, bin ich nicht dazu gekommen, die Fotos auch am 12. zu bloggen. Und heute (bzw. eigentlich schon gestern) auch nicht wirklich. Aber da ich die Fotos gemacht habe, blogge ich sie jetzt auch. Bitteschön:

Goldengelchen 12von12 Dezember 2015 - 01
1) Erste Amtshandlung am Morgen: Schoko-Adventskalender öffnen. Irgend ein Schlaumeier war hier am Werk und hat die Türchen hervorragend verteilt. Auch die 12 auf der rechten Seite sorgt nicht dafür, dass der Kalender wieder im Gleichgewicht hängt. 

Goldengelchen 12von12 Dezember 2015 - 02 
2) Mein Samstag ist heute voll gepackt, so bin ich nach dem Frühstück bin ich erst mal unterwegs. 

Goldengelchen 12von12 Dezember 2015 - 03
3) Für ein kleines "Fotoshooting" für eine Weihnachtskarte habe ich meine Weihnachtsdeko zuhause zusammengepackt und mitgebracht. Für die Fotos haben wir alle vier Kerzen an meinem Adventskranz angemacht, buuuhuuu. Danach war ich noch kurz im Baumarkt und habe mir ein Regalbrett auf die richtigen Maße zurecht sägen lassen. Anschließend geht es erstmal wieder nach Hause.

Goldengelchen 12von12 Dezember 2015 - 04
4) Dort habe ich endlich Zeit, in Ruhe meinen anderen Adventskalender, den diesjährigen Adventskalendertausch zu öffnen. Vielen lieben Dank an fromjennywithlove, die das heutige Türchen befüllt hat. Ende Dezember werde ich noch einen Rückblick auf den kompletten Adventskalendertausch verfassen.

Goldengelchen 12von12 Dezember 2015 - 05
5) Anschließend räume ich weiter im Kleiderschrank hin und her, wie auch schon die letzten Tage. 

Goldengelchen 12von12 Dezember 2015 - 06
6) Wirklich weiter komme ich beim Projekt "Mehr Platz im Kleiderschrank" aber nicht, ich muss schon wieder los. Dieses Mal mache ich mich zu Fuß auf den Weg in die Stadt und futtere dabei den Rest vom Frühstück, meinen Weckmann, auf.

Goldengelchen 12von12 Dezember 2015 - 07
7) In der Stadt treffe ich mich mit Freunden in einer ehemaligen Kneipe, die jetzt für private Feiern angemietet werden kann. Dort verteilen wir für die Hochzeitsparty, die am Abend stattfinden wird, noch ein bisschen Deko. Fotos des Brautpaares, ein paar Girlanden, Servietten auf den Tischen. Abends im Schummerlicht sah es richtig super aus.

Goldengelchen 12von12 Dezember 2015 - 08
8) Wir sind mit der Dekoration halbwegs schnell fertig und so mache ich mich mit einer Freundin noch auf den Weg zum neuen Glühwein-Stand in der Stadt. Der Weihnachtsmarkt findet immer nur in der ersten Dezemberwoche statt. Dazu nicht einmal in der Stadt sondern im ca. 1km entfernten Park. Dort ist es zwar auch sehr schön, aber man geht da nicht mal eben vorbei. Seit diesem Wochenende befindet sich auf einem Platz an der Fußgängerzone ein größerer Glühweinstand mit überdachten Tischen. Ich bin sehr begeistert und hoffe, dass es den jetzt jedes Jahr gibt!

Goldengelchen 12von12 Dezember 2015 - 09
9) Und somit lassen wir uns auch bei Nieselregen einen Glühwein bzw. Kinderpunsch schmecken :-)

Goldengelchen 12von12 Dezember 2015 - 10
10) Als wir wieder zurück zum Auto bzw. nach Hause laufen, stellen wir belustigt fest, dass wir ja heute fast die gleichen Schuhe anhaben. 

Goldengelchen 12von12 Dezember 2015 - 11
11) Zuhause angekommen sorge ich erstmal für die richtige Musik in der Küche.

Goldengelchen 12von12 Dezember 2015 - 12
12) Und anschließend mache ich mich ans Werk, vier Pakete Blätterteig zu Blätterteigschnecken zu verarbeiten. Hier sind gerade die vegetarischen Schnecken in der Mache (grob nach diesem Rezept, nur dass noch Champignons dabei waren, dafür weniger Paprika). Anschließend habe ich auch nochmal die gleiche Menge in der klassischen Version, Salami/Schinken, hergestellt. Auf der Party am Abend waren sie der Renner und schneller weg als man gucken konnte :-)



Alle anderen 12 von 12 gibt es bei Caro, meine anderen 12 von 12 gibt es hier.
Zum Vergleich: Dezember 2013

Montag, 7. Dezember 2015

Weihnachtskleid Sew-Along - Teil 3 {DIY}

Wenn ich gestern schon nicht meinen fertigen Lovely Nikolaus Sweater präsentieren konnte, weil er einfach noch nicht fertig ist :-(, kann ich ja immerhin etwas zum Weihnachtskleid Sew-Along schreiben (auch wenn es da ebenfalls nicht viel neues zu berichten gibt).



Heutiges Thema:
  • Das Probemodell ist genäht und passt. Jetzt geht es weiter.
  • Nichts passt. Der Schnitt nicht zu mir, der Stoff nicht zum Schnitt. Hilfe!!!
  • Ach, alles nicht so schlimm. Weihnachten hat 3 Tage, ich nähe jetzt das 2. Kleid.
Ich hatte ja immer nochmal hin- und her überlegt, aber die Entscheidung ist endgültig gefallen. Erst schwankte ich noch zwischen etwas ganz anderem oder einem Ella oder Lady Skater. Eure Kommentare, dass der Romanitjersey perfekt dafür wäre, waren ausschlaggebend, dass ich mich auf Ella oder Lady Skater festlegte, danke dafür :-) Und der Vergleichspost von machen statt kaufen war dann der letzte Schubs in Richtung Ella!


Mein Weihnachtskleid wird Ella von pattydoo :-)


Den Schnitt habe ich mittlerweile gekauft, ausgedruckt und schon mal die Seiten abgeschnitten. Als nächstes steht dann Schnitt zusammenkleben und abpausen auf dem Programm. Der Stoff muss auch noch in die Waschmaschine...

Weiter bin ich leider noch nicht gekommen, ich habe mich erst um meinen Lovely Nikolaus Sweater gekümmert, zumal war ich am Wochenende mal wieder nicht zuhause.

Da ich sichergehen möchte, dass mein Weihnachtskleid auch gut passt und ich bei Jersey-Teilen ja echt immer Pech mit der Passform habe, möchte ich den tollen Stoff aus München nicht mit der ersten Version vermurksen.

Daher schiebe ich noch eine Testversion aus türkisem Jerseay dazwischen. Den Stoff hatte ich entweder mal auf dem Maybachufermarkt in Berlin oder beim Stamm-Holländer gekauft, noch ohne konkrete Nähpläne. Die Ärmel werde ich hier allerdings kurz lassen, dann habe ich ein schönes Sommerkleid für nächstes Jahr.
 

Keine Kleidung ohne Taschen

 
Bei der Testversion werden ich dann auch direkt ausprobieren, wie ich mir die Taschen dazu basteln kann. Nahttaschen sind bei Jersey ja nicht so toll, vielleicht kann ich die ja mehr als Passentaschen (so heißt das doch?) nähen? So wie Ella Mara das bei fast all ihren Kleidern macht? Meint ihr, ich könnte das Taschen-Schnittmuster vom Cambie Dress oder vom Crescent Rock dafür nehmen, so als grobe Vorlage?
 
Heute Abend werde ich hoffentlich meinen Lovely Nikolaus Sweater fertig stellen, dann muss noch ein Ringkissen für eine Hochzeit am Freitag entstehen und DANN habe ich endlich Zeit, mich um das Weihnachtskleid zu kümmern. drückt mir die Daumen, dass das noch was wird...
 
Wie es bei den anderen aussieht, kann man seit gestern auf dem Me Made Mittwoch Blog verfolgen.