Mittwoch, 27. Januar 2016

W wie Winter-Weihnachtskleid {DIY}

Ich war ja letztes Jahr hochmotiviert, beim Weihnachtskleid-Sew-Along ein Weihnachtskleid zu nähen. Ich hatte Pläne geschmiedet und sogar den Stoff hatte ich schon erfolgreich erbeutet. Und dann war da einfach das Zeitproblem, Weihnachten stand vor der Tür und ich hatte noch nicht einmal das Schnittmuster zusammengeklebt. Da war ich ja froh, immerhin den Lovely Nikolaus Sweater am Abend vor Heilig Abend fertig gestellt zu haben, auch wenn ich ihn natürlich nicht an den Feiertagen getragen habe.

Goldengelchen W wie Winterkleid Ella Pattydoo-05
Als Selmin, Laura, Ani und einige andere Blogger dann Anfang des Jahres die 12 Letters of Handmade Fashion-Aktion vorstellten (die sich die drei ebenso wie den Lovely Nikolaus Sweater auf der Rückfahrt von Bloggen mit Herz ausgeheckt hatten), und dann Selmin den Buchstaben W zog, war meine erste Assoziation:  
W wie Wintershorts!

Dann habe ich aber noch ein bisschen weiter gesponnen... 
W wie Weihnachtskleid!

Mich hatte es ja schon sehr betrübt, dass ich zu Weihnachten kein neues Kleid hatte. Ende Januar sind wir auf einer standesamtlichen Hochzeit eingeladen. Dazu macht man sich ja in der Regel nicht so schick wie bei einer großen Feier (zumal wir nur zum gratulieren hingehen), aber schön zieht man sich ja trotzdem an. Und da kam mir der Gedanke, das geplante Weihnachtskleid als Winterkleid umzusetzen.  
W wie Winterkleid!

Und ich kann vermelden: Es ist geglückt :-)


Sowohl das Projekt Brot und Butter, eine Idee von 700 Sachen als auch die 12 Letters of Handmade-Fashion-Aktion waren beide gute Motivatoren, das Kleid auch tatsächlich bis zur Hochzeit fertig zu stellen.

Collage Entstehung Ella pattydoo-
Da ich den schönen Stoff nicht mit einem unbekannten Schnittmuster testen wollte, habe ich zunächst eine Probe-Version mit kurzen Ärmeln aus türkisem Stoff genäht (die Farbe ist auf dem Trage-Foto und den Bügel-Fotos unten besser getroffen als auf den ersten beiden Bildern). Am Wochenende 8./9. Januar habe ich angefangen. Mein Vorhaben "Ich näh mir jetzt ein Kleid" kommentierte der Freund noch mit den Worten "ja genau, da nähst du eh wieder vier Wochen dran"... An dem Wochenende wurde ich zwar nicht fertig, weil ich zum Beispiel auch fleißig in der Küche war, dennoch war ich frohen Mutes. Ein Wochenende später bastelte ich mit einigen Hürden Nahttaschen in das Kleid. Zwischenzeitlich hatte ich zwar Tascheneingriffe mit nicht schließbaren Taschenbeuteln, aber das Problem konnte ich glücklicherweise mit ein bisschen Gefrickel beheben. Am Montag im Nähkurs waren dann noch Ärmel- und Rocksäume dran, dann war das Kleid fertig! Komplett in Größe 38 zugeschnitten, bis auf Verlängerung um insgesamt 14cm und die zusätzlichen Taschen keine Anpassungen - ich kann also doch Jerseyteile nähen, die passen!

Goldengelchen Probekleid Ella pattydoo-01Goldengelchen Probekleid Ella pattydoo-02
Total happy über die super Passform machte ich mich dann vergangenen Freitag an Kleid Nummer 2, das "Weihnachtskleid". Da die Nahttaschen ja schon etwas auftragen, habe ich für das Kleid aus dem dickeren Stoff Hüftpassentaschen dazu konstruiert. Ich war bis zuletzt nicht sicher, wie ich das Kleid farblich absetzen sollte und habe bei Instagram und Twitter um Rat gefragt. Tja, die Meinungen waren bunt gemischt, so habe ich das erst kurz vor knapp entschieden.
Samstag habe ich dann all meine Sachen zusammen gepackt und bin zu meiner Schwippschwägerin in den Ruhrpott gefahren, dort haben wir einen wunderbar geselligen Nähtag miteinander verbracht. Die meiste Zeit habe ich gefühlt mit den Taschen verbracht. Absolut sauber hatte ich die scheinbar nicht zugeschnitten, so dass ich diese nicht einfach blind annähen konnte, sondern immer wieder ordentlich stecken, heften und überprüfen musste. Mit einem quasi fertigen Oberteil und den am Rockteil befestigten Taschen bin ich dann Samstag Abend wieder nach Hause gefahren. Sonntag alles zusammen genäht, Montag Abend im Nähkurs die Säume und das Kleid war fertig!

Goldengelchen W wie Winterkleid Ella Pattydoo-01 
Mein Lieblingstuch passt super zum Kleid :-)
Goldengelchen W wie Winterkleid Ella Pattydoo-02 
Aufgrund des dickeren Stoffs hat dieses Kleid etwas mehr Falten über der Brust als die Sommerversion. Nicht schön, kann ich aber mit leben.
Goldengelchen W wie Winterkleid Ella Pattydoo-04 
Unter dem Kleid trage ich ein dünnes Unterkleid. Vermutlich sitzt es aufgrund der Hauruck-Foto-Aktion (dazu unten mehr) nicht optimal, daher sieht man an der ein oder anderen Stelle eine Falte.
 
Goldengelchen W wie Winterkleid Ella Pattydoo-03
Jetzt hatte ich mein Kleid pünktlich zum Abgabetermin der "12 Letters of Handmade-Fashion" fertig, aber noch keine Fotos! Der Freund und ich sehen uns momentan eigentlich nur kurz morgens und erst seeeehr spät abends, da ist es natürlich noch oder schon dunkel. Ich hatte schon überlegt, ihn mal tagsüber im Büro zu besuchen oder so, aber ideal war das alles nicht.
Doch dann hat das Schicksal glücklicherweise ein bisschen nachgeholfen. In meiner Firmenkantine sind kurzfristig beide Köche ausgefallen, so dass es unerwarteterweise kein Mittagessen gab. Spontan habe ich mich dann Montag und Dienstag dem Freund angeschlossen und war in der Mensa der Hochschule essen. Wir hatten quasi ein Mittagspausendate <3
Als ich ihm nach Fertigstellung des Kleides von meinem Plan berichtete, dass er Dienstag Mittag von mir Fotos machen sollte, war er gar nicht begeistert. "Vor den ganzen Leuten? Außerdem hab ich keine Zeit!" Ich habe ihn dann einfach vor vollendete Tatsachen gestellt, indem ich zu unserem Mittagspausendate im Kleid erschien.  Als ich ihm entgegen kam, dämmerte ihm schon, was ihm bevor stand :-) So haben wir flugs zwischen den ganzen Studenten ein paar Bilder gemacht. Wenn einem der Wind die Haare ins Gesicht bläst oder man die Sonnenbrille ohne Sehstärke trägt, merkt man die komischen Blicke der anderen auch gar nicht :-D
Am liebsten hätte ich mein Kleid gar nicht mehr ausgezogen. Aber da ich im Büro mit einem anderen Outfit gewesen war, musste ich mich wohl oder übel nach Essen & Fotoshooting im Auto wieder umziehen... ;-)

Goldengelchen W wie Winterkleid Ella Pattydoo-08Goldengelchen W wie Winterkleid Ella Pattydoo-11
Die selbst hinzu konstruierten Hüftpassentaschen! Beim nächsten Mal werde ich die Naht am Tascheneingriff noch mit Kantenband verstärken um ein ausleiern zu vermeiden. Damit die Taschen nicht so sehr auftragen, habe ich sie zum Teil aus dünnem Flutschfutter genäht.
Goldengelchen W wie Winterkleid Ella Pattydoo-09Goldengelchen W wie Winterkleid Ella Pattydoo-10
Wie immer muss auch das Innenleben schön sein. In Oberteile nähe ich mittlerweile gerne so ein Label rein. Und dazu eine Schlaufe zum aufhängen. Von außen erkennt man dann ganz dünn ein Dreieck, das hat man ja auch oft bei Kauf-T-Shirts.

Goldengelchen W wie Winterkleid Ella Pattydoo-06
Goldengelchen W wie Winterkleid Ella Pattydoo-07


Zusammenfassung:
Schnitt: Ella von pattydoo mit großem runden Ausschnitt, langen Ärmeln und Taillenband, genäht in Größe 38
Stoff: dunkelgrauer Stoff vom Oberpollinger aus München - laut Verkäuferin kein Romanit, in meinen Augen wohl (Zusammensetzung: Polytierchen, Viskose, Elasthan); schwarzer Romanit (Reste von dieser Sporthose) sowie schwarzes Futter für den vorderen Teil der Taschen
Dauer: ein Wochenende und ein halber Abend
Änderungen: aufgrund des dickeren Stoffs mit ca. 3-5mm mehr zugeschnitten; Oberteil um 3cm verlängert, Rockteil um ca. 11-12cm verlängert; Ärmel ebenfalls verlängert (einfach länger zugeschnitten, weiß aber nicht mehr wieviel). Hüftpassentaschen hinzu konstruiert
(beim türkisen Kleid habe ich Größe 38 ohne zusätzliche Zugabe zugeschnitten, das Oberteil um 4cm und das Rockteil um 10cm verlängert und normale Nahttaschen eingefügt; Tragefotos folgen hier im Frühling/Sommer)
Schwierigkeitsgrad: einfach. Die Hüftpassentaschen erfordern sehr genaues arbeiten, ansonsten einfach.
Werde ich den Schnitt nochmal nähen: Bestimmt! Suchtpotential :-)

Wie schon eingangs erwähnt, verlinke ich diesen Post mit den 12 Letters of Handmade-Fashion bei dem Januar-Buchstaben W. Und weil heute Mittwoch ist, reihe ich mich natürlich auch in dem Reigen der Frauen mit selbstgemachter Kleidung ein - dem Me Made Mittwoch!

Kommentare:

  1. Das Kleid sieht spitze aus und passt perfekt zu dir! Ich glaube, jetzt muss ich Ella wirklich auch noch ausprobieren.
    Liebe Grüße
    Elsa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Elsa! Du musst Ella auch ausprobieren, ich glaube das steht jeder :)

      Löschen
  2. Oh wie schön Denise! Steht dir richtig gut! Für mich sieht das auf den Fotos definitiv nach Ponte de Roma/Romanit aus. (Also was auch immer die Stoffverkäuferin anderes im Sinn hatte...egaal)
    Viel Spaß beim Ausführen auf der Hochzeit :)
    Liebe Grüße Inga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na wenn du das auch sagst, dann muss es wohl wirklich Romanit sein. Danke Inga :)

      Löschen
  3. Deine Ella ist toll geworden und sitzt perfekt. Ich liebe den Schnitt auch und habe schon mehrere Versionen davon genäht. Viel Spaß mit dem Kleid! lg, Brigitte

    AntwortenLöschen
  4. Ein wunderschönes Kleid, und klasse Fotos! Das mit dem Label ist eine tolle Idee.

    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Die Idee mit dem Label gefällt mir gut. Das Kleid natürlich auch :-) Schön, dass es mit den Fotos noch geklappt hat. LG Carola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, ich bin auch happy, dass das geklappt hat :)

      Löschen
  6. Total schönes Kleid!!! Einfach, aber effektvoll und eine sehr schöne Stoffauswahl:o)
    Lg Kirsten

    AntwortenLöschen
  7. Da ist es ja, toll! Wirklich, ich bin begeistert. Du bist ja da genau in meiner Farbwelt unterwegs, der Stil ist auch genau meins, vermutlich würde ich dir das aus dem Schrank klauen wenn du mich da unbeobachtet ranlässt. Auch die Taschen find ich super, selbst konstruiert, sehen toll aus und sind mal was anderes als öde Nahttaschen :)
    Steht dir toll, ich hoffe es wird dein neuer Liebling :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und weißte was? Dir würde es vermutlich auch ziemlich super passen und nicht wie den meisten anderen bis über die Knie und Hände hängen :-D Ich gebe es aber trotzdem nicht her :-P
      Danke für all die Komplimente :)

      Löschen
  8. Deine Ella ist Dir super gelungen und steht Dir sehr gut :-) Freut mich sehr, dass es die Ella geworden ist :-) Davon hab ich ja auch schon zwei genäht. Viel Spaß damit :-)

    Viele liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Ella ist wirklich ein tolles Schnittmuster. Danke dir, Brigitte!

      Löschen
  9. Schön, deine ella. Und super ist die Idee mit dem Label mit Name und Datum. Sehr schön und praktisch find ich auch die Taschen. Lg ella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Alles ohne Taschen finde ich unpraktisch, von daher muss das sein :) Danke für deinen netten Kommentar!

      Löschen
  10. Trotz Unlust sind die Fotos aber super geworden... und ganz besonders gefällt mir dein gesticktes Etikett mit Herstellungsdatum. Das mache ich nach!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, manchmal kommen dann trotzdem schöne Fotos bei rum. Das mit dem Label darfst du gerne nachmachen. Kann deine Nähmaschine auch Buchstaben & Zahlen nähen?

      Löschen
  11. Manchmal braucht man ganz viel Motivation, aber dann klappt es! Ich mag die Farbe von deinem Kleid sehr!
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dabei ist es eigentlich ja eher "unfarbig". Ich bin selten so wenig bunt unterwegs, aber bei diesem Kleid gefällt es mir.

      Löschen
  12. Große Klasse! Das Kleid mit dem schmalen Tailienband und den schönen TAschen, hach einfach umwerfend an Dir! die Fotos sind ebenfalls großartig! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  13. Eine tolle Ella hast du gezaubert. Sehr praktisch find ich auch die Tasche! LG von Sandy

    AntwortenLöschen
  14. Oh wie toll! Das ist Dir wirklich gut gelungen und die Taschenlösung finde ich viel schöner als Nahttaschen.
    LG Dana

    AntwortenLöschen
  15. Wunderschön! Das Kleid ist einfach toll geworden und der Schnitt steht dir richtig gut! Ich mag das schwarz abgesetzte und die Idee mit den Hüftpassentaschen werde ich bestimmt bei meiner nächsten Ella mit umsetzten, Taschen fehlen mir da nämlich doch...

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
  16. Sieht super aus und steht dir sehr gut! Die Hüftpassentaschen gefallen mir sehr und passt ja alles perfekt an der Seitennaht, Respekt!

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  17. So, jetzt noch mal ausführlicher :-) Was für ein tolles Kleid! Die Taschen sind super geworden! Mir gefällt auch deine Auswahl der Variante mit den Absetzungen in schwarz :-)
    Viel Spaß auf der Hochzeit in deinem tollen Kleid! Ein schönes Outfit für eine Winterhochzeit!
    Und vor vollendete Tatsachen stellen ist wirklich ein guter Trick, um an Fotos zu kommen.
    Ich finde, der Schnitt ähnelt dem Lady Skater ziemlich - von den Fotos her hätte ich dir auch geglaubt, wenn du geschrieben hättest, du hast ein Lady Skater genäht :-)
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  18. Ich finde das Kleid wirklich bezaubernd und genau richtig für eine standesamtliche Trauung. Solche Gäste hätte ich jedenfalls gern gehabt ;-) Schön, dass die Geschichte rund ums Kleid doch noch ein Happy End genommen hat. Toll auch die Verarbeitung!
    Liebe Grüße, Lena

    AntwortenLöschen
  19. Oh ja, die Ella ist ein sehr schöner Schnitt und Deine Version gefällt mir ausgesprochen gut! Das mit den Hüftpassentaschen sieht super aus!
    LG SuSe

    AntwortenLöschen
  20. Hier stimmt echt einfach alles: Kleid, Kombinationspartner, Kulisse. Einfach toll! Schön, dass es schlussendlich doch noch ein Happy End wird. Und mit anderen Accessoires auch sehr passend zu einer standesamtlichen Trauung. Schön! :)

    Und auf Männer muss man manchmal einfach sanften Druck ausüben! :D

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  21. Soo ein schönes Kleid. Es steht Dir wahnsinnig gut. Ich mag diese Unfarbe auch sehr.
    Viele Grüße Anke

    AntwortenLöschen
  22. Hab gerade noch mal im MMM gestöbert und deine Ella entdeckt. Eine sehr schöne schlichte Variante! Die Taschen sind eine gute Idee und passen perfekt zum Kleid. Gefällt mir sehr. Wundert mich aber auch nicht. Ella ist mein Lieblingskleid schlechthin und ich habe schon 5 davon. Suchtpotential, definitiv. :-) Viel Spaß mit weiteren Ella-Versionen.

    LG Doro

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass du hier vorbei schaust! Ich freue mich riesig über jeden einzelnen Kommentar!