Donnerstag, 24. November 2016

Weihnachtskleid-Sew Along 2016 - Auf ein Neues! {DIY}

Sew-Alongs und ich, das hat bisher nie so recht hingehauen. Egal ob Sommer oder Winter, irgendwas wollte nie passen.

Jetzt steht der Weihnachtskleid Sew Along 2016 an und ich möchte mich den vielen anderen Frauen anschließen und mir ein Weihnachtskleid nähen.


Mal schauen, wie "erfolgreich" ich bei diesem Sew-Along bin. Wurde mein letztjähriges Weihnachtskleid doch erst im Januar fertig und somit zum "Winterkleid" umbenannt:

Goldengelchen W wie Winterkleid Ella Pattydoo-05

Dass ich den ersten Termin des Sew-Alongs verpasst habe und beim zweiten auch schon wieder spät dran bin, ist dann auch nur konsequent... Dennoch wage ich dieses Jahr einen neuen Versuch!

Ich frühstücke mal die Themen für das erste und zweite Treffen im von Dodo und Yvonet moderierten Sew-Along auf einmal ab:

Teil 1: Montag 14.11.2016
- Inspiration und Rückblicke auf die Weihnachtsoutfits 2015, 2014, 2013, 2012, 2011
- Perfekt, ich weiß genau was ich nähen will und es ist schon alles da. Schnitt, Stoff, Zubehör.
- Oh weh, ich habe noch keine Ahnung und verlasse mich mal auf die Inspiration der Anderen.
- Ich weiß genau welcher Schnitt, aber keine Ahnung was für ein Stoff passt.
- Stoff ist da, aber welchen Schnitt solch ich nur nehmen?

Teil 2: Sonntag 20.11.2016
- Stoff- und Schnittvorstellung
- Hurra, ich habe genau den Stoff gefunden, den ich mir vorgestellt habe. Der Schnitt passt auch super dazu.
- Der Stoff ist toll, aber ich nehme doch lieber ein anderes Schnittmuster. Oder doch nicht?
- Was solls, ich kopiere den Schnitt und schneide gleich noch zu.
- Hilfe, der Stoff kommt nicht. Das Schnittmuster gefällt nicht mehr.


Den Rückblick auf die vergangenen Weihnachtskleider kann ich getrost weglassen, das war immer alles Kaufkleidung. Jeans(-rock) + schickes Oberteil, das reicht bei uns auch meist.
Eigentlich gefällt mir alles, was ich für das Weihnachtskleid 2015 in Betracht gezogen hatte, immer noch:
Das das Gilian Wrap Dress von Muse Patterns, das Kleid Ella von Pattydoo (welches ja dann auch mein "Winterkleid" wurde), eine Kombination aus Renfrew-T-Shirt sowie Thurlow Trousers (beides Sewaholic), sowie das Mittsommerkleid von Lotte&Ludwig, welches es mit der Ärmelerweitung als Komplettpaket hier zu erstehen ist.


Ella habe ich mittlerweile zweimal genäht ("Sommerversion", "Winterversion"), Renfrew auch schon einmal und ein Paar Thurlow Trousers liegt sogar seit letzten Winter schon ausgeschnitten im Nähzimmer herum.
Und das bereits genähte Winterkleid könnte ich mir sogar gut an Weihnachten für mich vorstellen.

Dennoch habe ich mich anders entschieden und werde keinen der bereits erprobten Schnitte verwenden. Meine Wahl ist auf das Mittsommerkleid mit "Wintersonne"-Ärmeln gefallen.

Da sich bei mir so langsam ein kleines Bäuchlein zeigt, welches bis Weihnachten (bzw. bis Frühling) definitiv noch weiter wachsen wird, möchte ich ein Kleid wählen, welches die "neuen" Kurven umschmeichelt und nicht unvorteilhaft in Szene setzt (und das macht das Ella-Kleid leider). Bei dem Mittsommer-Kleid gibt es, wie ihr in der Collage unten rechts erkennen könnt, eine Vielzahl von Variationen.

Das Kleid ist sowohl für Jersey als auch für Webware geeignet. Ich habe lange überlegt und sogar kurzzeitig Flanell in Betracht gezogen (für mich Frostbeule wäre das schließlich ideal). Aber da ich mich an Weihnachten vornehmlich in gut beheizten Wohnzimmern aufhalten werde, sollte ich auch in Jersey nicht zu sehr frieren.
Nach ein bisschen online hin und her Klickerei bin ich bei ein paar Stoffen von Lillestoff hängen geblieben, allesamt Designs von enemenemeins.

Stoffe Auswahl WKSA 2016
Quellen v.l.n.r.: Diamond: #1, For You Triangles #2, Me #3

Da ich mir ja immer so schlecht einen Stoff vom Foto oder Ballen als fertiges Kleidungsstück vorstellen kann (nervig, wirklich!), hatte ich mir auch einige "Verarbeitungsbeispiele" rausgesucht.
Emilea-Berlin und Danie (Prülla) haben einige Designbeispiele genäht (Diamonds, For You Triangles, Me #1, Me #2). Beispiele für vernähte Version des Mittsommer-Kleids gibt es übrigens bei Tüt zu sehen (Langarm-Version, Kurzarm-Version mit Knopfleiste).

Mit einer Freundin hatte ich dann überlegt, dass der Diamonds-Stoff mit Sicherheit am schönsten für das Kleid wäre und wollte den Stoff auch nach dem Wochenende bestellen.
Erst ging es jedoch in Kurzurlaub übers Wochenende nach Heidelberg (Freunde, die zum Geburtstag & zur Einweihungsparty Hotelgutscheine verschenken, sind die besten <3).
Dort entdeckte ich in einem Nähladen den Me-Stoff und nahm nach ein bisschen Grübelei und Gepose mit dem Stoffballen vor dem Spiegel kurzerhand zwei Meter von dem Jersey mit. Dass mir Stoffe "aus dem Internet" in "freier Wildbahn" über den Weg laufen ist immer noch eine Besonderheit für mich, da wollte ich einfach zugreifen! Ich habe dann noch einen Meter von einem schwarzen Jersey in ähnlicher Dicke mitgenommen, so kann ich ggf. noch einige Teile in schwarz absetzen, mal schauen.

Stoff WKSA 2016 Goldengelchen
Stoff Nahaufnahme WKSA 2016 Goldengelchen
Welche Schnitt-Kombination des Mittsommerkleids ich nähen werde, weiß ich noch nicht genau. Definitiv mit langen Arm, und vermutlich ohne Knopfleiste. Zwar wäre die für nächstes Jahr sicherlich praktisch, aber ich stelle mir die bei dem Muster zu unruhig vor. Wo ich die Teilung zwischen Oberteil und Rockteil ansetze, weiß ich auch noch nicht. Die Teilung direkt unter der Brust brauche ich zu Weihnachten vermutlich noch nicht. Vielleicht wähle ich ein Mittelding, mal schauen.

Diese Woche komme ich eh nicht dazu, auch nur irgendwie daran weiter zu arbeiten. Außerdem müssen sowieso noch der Stoff gewaschen und der Schnitt zusammen geklebt werden.

Wie weit die Planungen der anderen Weihnachtskleid-Näherinnen vorangeschritten sind, lässt sich seit Sonntag auf dem Me Made Mittwoch-Blog verfolgen!

Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch zu Bauch, Entscheidung und Stoff!

    AntwortenLöschen
  2. Das hast du aber geschickt unauffällig eingearbeitet! ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ne? Ich bin auch richtig stolz auf mich :-D

      Löschen
  3. Da hab ich wohl richtig zwischen den Zeilen gelesen. Herzlichen Glückwunsch und gutes Gelingen für das Kleid!
    Lg Dana

    AntwortenLöschen
  4. Herzlichen Glückwunsch! Und auf das Kleid bin ich auch gespannt! :)
    Liebe Grüße
    Elsa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Elsa :) Was glaubst du, wie gespannt ich auf das Kleid bin? ;-)

      Löschen
  5. Du Trulla! Mal eben so im Nebensatz, und ich komm grad vom Weihnachtsmarkt und raffe es erst gar nicht :D
    Herzlichen Glückwunsch, ist das toll! Jetzt musst du dir ja selbst eine Windeltasche nähen?
    Danke auch für das Verlinken, ihc hoffe, du hast viel Freude an der Wintersonne :) Könnte ich auch mal wieder nähen, fällt mir gerade ein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Trulla :-D Tsss!
      Tja, frau muss ja nicht so rumschreien "Halloooo, hiiiier ich! Guuuuckt mal!!!" Und so merkt man auch, wer den Blogpost richtig aufmerksam liest ;-D
      Ja, eine Windeltasche werde ich dann bestimmt nähen. Vorher aber erstmal ne Mutterpasshülle! Und Kinderkleidung und und und... ;-)
      Hattest du eigentlich all deine größenbedingten Änderungen in die Posts geschrieben? Und bei den beiden Kleidern hattest du die Teilungen auf unterschiedlichen Höhen, oder?
      LG

      Löschen
    2. Ich meine schon, dass soweit alles drinsteht. Vermutlich habe ich wie immer nur Rockteil und in der Langarm-Version die Ärmel verlängert. Meine Taille ist eigentlich "normal" von ihrer Höhe her, da muss ich oft nix ändern.
      An der Webware-Version habe ich nachträglich noch den Abschluss geändert am Ärmel, aber das sollte dir ja nicht wichtig sein. ;)

      Löschen
  6. Yeah!!! Das sind ja wunderschöne Nachrichten! Herzlichen Glückwunsch!
    Ich finde den Stoff so schön, und warte auch schon ewig, dass ich ihn mal irgendwo in einem Laden finde - vielleicht sollte ich ihn mir einfach bestellen ;-)
    Dein Weihnachtskleid wird bestimmt toll!
    Viele liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank, Christiane!
      Ja, das ist echt gemein, wenn man die Stoffe immer nur online sieht, oder? Dabei müsstest du in Hamburg ja weit aus mehr Stoffläden haben als ich hier. Und man glaubt es kaum: In unserem Stoffladen gibt es jetzt sogar ein paar Hamburger Liebe Albstoffe, ich war total aus dem Häuschen!
      LG

      Löschen
  7. Herzlichen Glückwunsch! Das Schnittmuster ist ja sehr wandelbar, ich bin gespannt, wofür Du Dich entscheidest. Der Stoff igefällt mir ebenfalls sehr gut. LG Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank, Annette. Ja, das ist echt ein wandelbares Schnittmuster. Da muss frau sich erstmal entscheiden :-)

      Löschen
  8. Ich bin sehr gespannt auf dein Kleid. Glamfaktor hat es durch den Stoff ja schon mal auf jeden Fall :)
    Gratuliert habe ich schon bilde ich mir ein. Aber kann man ja nie genug, deshalb: herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft!

    Liebe Grüße
    Fränzi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genau, das bisschen Glitzer bringt genau den richtigen Glam-Faktor mit sich :-) Ohne wäre es mir vielleicht etwas zu leger für Weihnachten gewesen, so finde ich es super.
      Mmh, eigentlich kannst du mir noch nicht gratuliert haben, weil ich es erst mit diesem Post "öffentlich" gemacht habe ;-) Danke dir!

      Löschen

Vielen lieben Dank, dass du hier vorbei schaust! Ich freue mich riesig über jeden einzelnen Kommentar!